You are not logged in.

/!\ We are moving to a new board. Come join us. This board will go into read-only mode on 20.06. /!\

Dear visitor, welcome to Runes of Magic EU. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

KingArthur

Intermediate

  • "KingArthur" started this thread

Posts: 505

Location: Mumbai

Occupation: Mollenhauer

  • Send private message

1

Tuesday, March 14th 2017, 7:25pm

Gruppenverkauf - Wie macht euer Server das?

Folgende Situation: Bei einem Randomrun (Gilde + 2 Randoms) fällt ein Item aus der aktuellsten InI. Ein Random hätte Interesse an dem Item (für seinen Twink). Aus der Gilde braucht es keiner. Auf unserem Server kann nur eine Gilde die aktuellste Ini laufen und dies oftmals nur mit Hilfe von Randoms.
Wie handhabt euer Server/eure Gilde sowas?
  • Gruppenverkaufe zu einem normalen Preis
  • Gruppenverkauf zu einem Freundschaftspreis
  • Gruppenverkauf zu einem extra hohen Preis, weil man weiss, dass der Random viel Gold hat
  • Alle gieren auf das Item, wer es kriegt, kann damit machen, was er will
  • ...

Freundliche Grüsse
KingArthur
Gildenrat von BurningEyes

Druide: 68k Heilbonus - Mage: 241k Magischer Angriff - Ritter: 9k Krit


2

Tuesday, March 14th 2017, 8:19pm

Umd was ist mit der Option "Wenn der Random das Item braucht, dann bekommt er es"? Wenn euch diese Randoms aktiv beim clearen der Ini helfen (und nicht bloß mitgezogen werden) dann sollten sie genauso Anrecht auf Loot haben wie alle anderen Gruppenmitglieder. Just my 2 cents....

Anthriel

Unregistered

3

Tuesday, March 14th 2017, 8:25pm

Wenn mir jemand etwas verkaufen wollen würde wo ich aktiv dabei geholfen habe, dass es überhaupt droppen konnte, verlass ich die Gruppe noch bevor mir jemand nen Preis vorschlägt.

Tuborg

Intermediate

Posts: 358

Occupation: Student

  • Send private message

4

Tuesday, March 14th 2017, 8:38pm

wenn mans vorher fürn twink ansagt, gehts doch klar.
sonst halt durchgieren
shice highs!
Bekannt aus Funk und Fernsehen.

Shininglight

Unregistered

5

Tuesday, March 14th 2017, 9:02pm

Bei Runstart Würfelregeln festlegen- bei uns idr Würfeln für mainklasse. Rest wird gepasst.

6

Tuesday, March 14th 2017, 11:42pm

Das Problem an der Fragestellung ist nicht der Random, denn der sollte exakt gleiches Anrecht haben, wie die anderen auch. Prinzipiell sollte man da keinen Unterschied zwischen Randoms und Gildenmitgliedern machen. Das Problem an der Fragestellung ist, dass er es für seinen Twink haben will.

Aber selbst für den Twink bedarfen wäre OK, wenn es vorher angemeldet wird, und er ansonsten auch nur für die Twink Klassenkombination bedarft, anstelle für die Klassenkombination von seinen Mainchar. Es ist generell schlecht, wenn jemand für mehr als eine Klassenkombination bedarft beziehungsweise am Loot teilhaben will.

Aber vermutlich war es eben nicht so, und er ist eigentlich mitgegangen um primär für seine Main-Klassenkombination zu bedarfen/am Loot beteiligt zu werden. Jetzt droppt aber ein Teil das niemand brauchen kann und einer könnte es aber für einen Twink oder eine Sekundärklasse brauchen. Wie man dann verfährt, da gibt es verschiedene Optionen:

  • Wenn es ein Gegenstand ist, der ohnehin keinen großen Wert mehr besitzt und bei den meisten eh beim Händler landet, oder als Gradingstein verballert wird, dann kann man den Gegenstand demjenigen ruhig auch mal lassen. Hier
  • Wenn es ein Gegenstand ist, der aber durchaus noch einen gewissen Wert hat und im Lootverkauf noch eine solide Summe einbringen würde, die auf die Gruppe aufgeteilt tatsächlich noch eine relevante Summe ist, dann kann man durchaus auf dem Lootverkauf bestehen.
  • Wenn es dann zum Lootverkauf eigentlich kommen sollte, dann kann man demjenigen, der Interesse hat, durchaus noch einen Freundschaftspreis anbieten, zum Beispiel die Hälfte vom günstigsten Auktionshaus-/Wordchat-Handelspreis der letzten Zeit. Dieser Preis wird dann aber auf die ganze Gruppe/Raid aufgeteilt, also der Betreffende spart sich zumindest sein eigenes Sechstel oder Zwölftel. Er wäre ja auch am Lootverkauf beteiligt worden.
  • Wenn es ein Twink ist, der in Kürze ernsthaft für Instanzen gespielt werden soll, und der Gilde weiterhelfen wird, gibt man das Item natürlich auch in der Regel so raus. Bei einem Gildenfremden ist das natürlich eher kritisch. Aber man sollte da trotzdem schon mit gleichem Maßstab messen.

7

Wednesday, March 15th 2017, 12:04pm

das problem bei fremden randoms kann halt sein, dass man sie auch nicht kennt und ihnen im zweifel auch nicht vertraut. und wenn dann mal ein wertvolles teil in überdura droppt, dann kann son random natürlich vieles behaupten.

die frage ist, glaubt man ihm, dass er diesen twink tatsächlich hat? glaubt man ihm, dass er diesen twink tatsächlich auch aktiv spielt? glaubt man ihm, dass er dieses teil für den twink tatsächlich auch pimpen wird und es nicht am ende doch nur im ah landet oder anderweitig verkauft wird?

innerhalb der gilde ist da vermutlich eher vertrauen da und falls nicht, kann man das ganze im einzelfall dann auch leichter im blick behalten. bei randoms hängts wohl davon ab, obs einer ist, mit dem man häufiger läuft und dem man auch vertraut.

ich würde deshalb sagen, wenns bekannte randoms sind, die häufig mit der gilde zusammen laufen, dann kann man sie auch behandeln wie normale gildenmitglieder, was den loot angeht.
wenns ganz unbekannte sind, dann kann man wahlweise allgemein vorab regeln wie "jeder giert" oder "gruppenverkauf" festlegen oder ansonsten sagt halt jeder vorher an, welche teile er gern haben möchte, so dass jemandem nicht im zweifel einfach spontan einfällt, dass man das teil auf einmal gaaanz dringend für irgendeinen (evtl erfundenen) twink benötigen würde.

8

Wednesday, March 15th 2017, 12:22pm

Zu 95% gilt bei uns bei Randomruns: 1 Bedarf - Alles Gier.
Items mit vermeintlich hohem Verkaufswert, die keiner bedarft, werden als Gruppenverkauf gehandhabt.

Wenn jemand nicht auf die Klasse würfelt, mit der er spielt, dann muss das am Anfang angesagt werden. (Wobei hier aber irgendwie versichert werden sollte, dass es nicht für eine dritte Person ist.)
Zwischendrin ändern ist nicht gestattet.


Wobei man aber hier sagen musss...Random ist nicht gleich Random ;)
Endcontent geht auch mit Bogen ..... und man sieht viel besser dabei aus :D

Nur mit nem fetten Hammer sieht man noch geiler aus :D