You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Runes of Magic EU. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

101

Friday, June 19th 2015, 4:00pm

Wenn man mit 10 Leuten Bk macht nimmt man halt noch 20-25 Twinks mit rein in den BK, überrennt Gegner und die Siegpunkte die von 10 erreicht wurden werden auf 35 aufgeteilt. Das Spielchen machen wir halt bis zu nem gewissen Punkt, danach werden die 25 Twinks rausgeworfen und durch neue 25 ersetzt, wir sind wieder fast bei der Anfangszahl und metzeln uns wieder durch die Gegner.
Klar bekommen die 10 Leute immer mehr Punkte zusammen, ändert aber trotzdem nichts daran das ein Großteil des Systems außer Kraft gesetzt wird und es auf die Art doch locker mal die 3-4 Fache Zeit dauert bis die Leute in ihrer Punkte Region landen würden.

Warum sollten die Siegpunkte denn unter den Teilnehmern aufgeteilt werden? Ist wie mit den Mementos im Bossloot, jeder erhält gleich viel, unabhängig davon, wieviel Spieler in der Gruppe sind. Zusätzliche Twinks sorgen also immer für schwerere Gegner, auch wenn sie inaktiv rumstehen, weil sie einen positiven Beitrag zum Matchwert leisten. Man kann das sogar noch verschärfen, indem Spieler nie unter einen Mindestwert von z.B. 100 Punkten fallen können, dann muss man sich ernsthaft überlegen, wieviele Statisten man sich überhaupt auf seiner Seite leisten kann.

102

Friday, June 19th 2015, 5:27pm

Warum sollten die Siegpunkte denn unter den Teilnehmern aufgeteilt werden? Ist wie mit den Mementos im Bossloot, jeder erhält gleich viel, unabhängig davon, wieviel Spieler in der Gruppe sind.
Naja weils eben so ist dass die Siegpunkte bei Charakterbezogenen System auf die Charaktere aufgeteilt werden müssen.
Bsp:
Gilde A hat 2000 Punkte und 15 Leute Gilde B wurde als Gegner zugelost hat 3000 Punkte und 25 Leute.
Normal wenn Gilde A verloren hat werden 10% abgezogen sind dann 200 Punkte und die werden auf 25 Leute dann aufgeteilt heißt jeder Char steigt um 8 Punkte. Insgesamt wurden 200 Punkte von Gilde A auf Gilde B übertragen.
Mit deiner Methode das für jeden die Punkte drin sind sähe es dann so aus, Gilde A verliert seine 200 Punkte. Bei Gilde B bekommt jeder seine 200 Punkte gutgeschrieben *25 Personen = 5000 Punkte, davon 4800 aus dem nichts generiert.
Damit wäre nach der Begegnung Gilde A mit 1800 Punkten und Gilde B hat aufeinmal unverhältnismäßig 8000 Punkte.

kako88

Master

Posts: 2,023

Location: siebter Höllenkreis

Occupation: Bääämbädämmm

  • Send private message

103

Friday, June 19th 2015, 5:27pm

Wenn man mit 10 Leuten Bk macht nimmt man halt noch 20-25 Twinks mit rein in den BK, überrennt Gegner und die Siegpunkte die von 10 erreicht wurden werden auf 35 aufgeteilt. Das Spielchen machen wir halt bis zu nem gewissen Punkt, danach werden die 25 Twinks rausgeworfen und durch neue 25 ersetzt, wir sind wieder fast bei der Anfangszahl und metzeln uns wieder durch die Gegner.
Klar bekommen die 10 Leute immer mehr Punkte zusammen, ändert aber trotzdem nichts daran das ein Großteil des Systems außer Kraft gesetzt wird und es auf die Art doch locker mal die 3-4 Fache Zeit dauert bis die Leute in ihrer Punkte Region landen würden.

Warum sollten die Siegpunkte denn unter den Teilnehmern aufgeteilt werden? Ist wie mit den Mementos im Bossloot, jeder erhält gleich viel, unabhängig davon, wieviel Spieler in der Gruppe sind. Zusätzliche Twinks sorgen also immer für schwerere Gegner, auch wenn sie inaktiv rumstehen, weil sie einen positiven Beitrag zum Matchwert leisten. Man kann das sogar noch verschärfen, indem Spieler nie unter einen Mindestwert von z.B. 100 Punkten fallen können, dann muss man sich ernsthaft überlegen, wieviele Statisten man sich überhaupt auf seiner Seite leisten kann.

Weil das mit den Sigpunkten nunmal der Plan war:
Gehen wir mal von aus GildeXY hat 2000 Punkte und verliert gegen GildeAB - 200 Punkte wandern auf das Konto von AB bzw mit Chargebundenem System auf die Spieler von AB...
Hab ich 10 Spieler drin kriegt jeder 20 drauf - hab ich 20 Spieler drin bekommt jeder 10 - nun nehme man die Twinks raus und hat nur noch 100 Punkte bekommen... (nur eine Beispielrechnung)....

Ja, Du kannst die Anpassung der Character-Punkte auf diese Weise verzoegern, aber im Gegensatz zum aktuellen System kannst Du sie nicht vollstaendig umgehen. Irgendwann sind die 10 dann in ihrem Punktebereich angelangt, dann nuetzt ein Twink-Wechsel auch nichts mehr.

Warum nicht? Wir machen beispielsweise nur an 2 Tagen unter der Woche BK da die Zeit so ungünstig mitten in die Haupt-Ini-Zeit gelegt wurde, dass wir sonst keine vernünftige Ini-Grp mehr zusammen bekommen. Was würde uns bei deinem System daran hindern die anderen 3 Tage anzumelden - nichts zu machen und nur für die 2min zum Schluß zum verlieren rein zu gehen? - So würden wir unter der Woche mehr Punkte abbaun als aufbaun und am WE nehmen wir dann die oben beschriebene Verzögerungstaktik mit den Twinks und summa summarum stehen wir nach 7 Tagen wieder genau da, wo wir vorher waren...
Das System kann funktionieren ist aber noch nicht vollständig durchdacht...

Macht die wichtigen Änderungen: Keine Markenunterschiede nach Ergebnis und gleiche Marken für alle (im zweifel 36) aus der Gilde... Grundproblem schonmal zum Großteil behoben... Dazu noch den Punktedrop durch Kriegserklärung weg und fast ist die Welt schön...


PS da langsamer als Astore:
die Punktegenerierung wäre cool - in 2 Wochen würden alle Gilden an die 100000 Punkte haben - und die neuen steigen weiterhin bei 1000 ein :thumbup: dann lohnt sich ne Twinkgilde erst richtig ^^

Du bist mit einer Entscheidung von mir unzufrieden? - Bitte kontaktiere das große fliegende Spaghettimonster.


104

Friday, June 19th 2015, 5:48pm

Meine Gilde ist derzeit unter der 1000er Punktemarke, und trotzdem habe ich kein Problem damit wenn die Gilden, die im hohen Punkte Segment kämpfen, dafür zur Belohnung auch mehr BK Abzeichen erhalten. Dies ist meine Auffasssung, weil ich den BK total gerne spiele wenn ich auf eine ungefähr gleich starke Gilde treffe. Den höheren sei eine bessere Belohnung gegönnt, es tut mir nicht weh. Nur Punktedropper/Cheater tun mir weh, denn die ruinieren den BK.

kako88 aka rasalgul, hmm. Wenn Du der Char bist den ich aus einigen BKs erinnere, dann wundert es mich nicht, dass Du so allergisch und unfreundlich auf meien Vorschlag reagierst. Ich glaube keiner aus meiner Gilde war in der Lage Dich zu killen. Kann es sein, dass Du aus der Punktedropper Fraktion kommst?

kako88

Master

Posts: 2,023

Location: siebter Höllenkreis

Occupation: Bääämbädämmm

  • Send private message

105

Friday, June 19th 2015, 6:01pm

kako88 aka rasalgul, hmm. Wenn Du der Char bist den ich aus einigen BKs erinnere, dann wundert es mich nicht, dass Du so allergisch und unfreundlich auf meien Vorschlag reagierst. Ich glaube keiner aus meiner Gilde war in der Lage Dich zu killen. Kann es sein, dass Du aus der Punktedropper Fraktion kommst?

Da ich keine Ahnung habe welcher Gilde du angehörst bzw wie dein Char heißt kann ich nicht beurteilen, ob und wann wir gegeneinander gespielt haben. Da wir aber momentan über der 1000 stehen und ihr wie du schreibst unter.. (gestern hatten wir auch Gegner mit über 300 Punkten Differenz - so nobody knows)
Sollte dem so gewesen sein - dann freu ich mich, dass ich nicht alles falsch mache :thumbsup: - und ihr habt noch nicht verstanden wie man gegen einen Hexenmeister vorgeht und was er kann. So stark ist mein kleiner Hexer nämlich noch nicht - der läuft (bis auf 4 Teile) mit PvE-Equip fast ohne Ausdauer oder LP rum.
Falls dich diese Aussage stört - dies wäre meine Meinung dazu.
Ob wir zu den Punktedroppern gehören? - Ich würde sagen wir spielen auf momentan durch leider sehr stark schwankende BK-Beteiligung (zwischen 8 und bis zu 30 Chars) je nachdem welche Besetzung gerade da ist in einem relativ passenden Punktebereich. Ich kann durchaus verstehen, wenn die Gegner (wie gestern) nicht besonders glücklich sind wenn sie den Tag mit den 30 (gestern warns mal 28 ) erwischen... dafür werden sich die Gegner in 1-2 Tagen freuen, wenn wieder nur 6-8 Leute da sind...


PS: fast vergessen - ich bin gegen das Punktedroppen - kann aber jeden verstehen, der er zwecks Marken gern macht. deswegen bin ich dafür, dass alle Gilden egal wie groß/klein/Equipstand/.. dieselbe Chance bekommt die Titel/Abzeichen zu erhalten. Deswegen meine Vorschläge weiter oben im Thread und gegen deinen, der nur große (Spieleranzahl mäßig) Gilden mit sehr gutem (PvP)Equip bevorteilt und kleinere benachteiligt...

Du bist mit einer Entscheidung von mir unzufrieden? - Bitte kontaktiere das große fliegende Spaghettimonster.

This post has been edited 1 times, last edit by "kako88" (Jun 19th 2015, 6:42pm)


106

Friday, June 19th 2015, 6:49pm

Ob wir zu den Punktedroppern gehören?

Und ganz genau da liegt das Problem. Ich persönlich glaube viele Gilden haben das gleiche Problem. Die Anzahl der Leute variiert sehr stark im BK. Aber weil es einige Leute gibt die nicht gut verlieren können .. wird direkt von Punktedropper geschrieben. viel mehr ist es nicht.

Witzig finde ich schon, dass auch genau diese Situation jemandem hier aus dem Thema vorgeworfen wurde im Bk-Thread ^^ musste ich schon ein wenig schmunzeln.

Und dann .. weil ein paar Leute unzufrieden sind .. das BK Auslosungs-Prinzip umzuwerfen, ohne zu wissen was nachher dabei rauskommt .. finde ich schon sehr gewagt. Und ich denke, dass es auch einen großen technischen Aufwand für RW bedeutet.

107

Saturday, June 20th 2015, 5:31pm


Ja, Du kannst die Anpassung der Character-Punkte auf diese Weise verzoegern, aber im Gegensatz zum aktuellen System kannst Du sie nicht vollstaendig umgehen. Irgendwann sind die 10 dann in ihrem Punktebereich angelangt, dann nuetzt ein Twink-Wechsel auch nichts mehr.

Warum nicht? Wir machen beispielsweise nur an 2 Tagen unter der Woche BK da die Zeit so ungünstig mitten in die Haupt-Ini-Zeit gelegt wurde, dass wir sonst keine vernünftige Ini-Grp mehr zusammen bekommen. Was würde uns bei deinem System daran hindern die anderen 3 Tage anzumelden - nichts zu machen und nur für die 2min zum Schluß zum verlieren rein zu gehen? - So würden wir unter der Woche mehr Punkte abbaun als aufbaun und am WE nehmen wir dann die oben beschriebene Verzögerungstaktik mit den Twinks und summa summarum stehen wir nach 7 Tagen wieder genau da, wo wir vorher waren...
Das System kann funktionieren ist aber noch nicht vollständig durchdacht...


Waere theoretisch moeglich; praktisch stellt sich die Frage: wann ist 2min vor Schluss?

Um diese Umgehungsmoeglichkeit zu eliminieren, koennte man die Punkteanpassung unabhaengig von der Anzahl der Teilnehmer machen: Jeder Gewinner-Char bekommt 10% seiner Punkte dazu, und jeder Verlierer bekommt 10% seiner Punkte abgezogen. Dann kann die Gesamtpunktezahl driften, aber das wuerde sie mit durch Ein- und Ausstieg von Characters sowieso, insbesondere wenn das so systematisch gemacht wird, wie Du es vorschlaegst. Wenn man will, dass die Gesamtpunktezahl nicht driftet, kann man ja nach jedem GBK die Punkte aller Characters, die am GBK teilgenommen haben, normieren (mit einem Faktor multiplizieren, sodass die durchschnittliche Punktezahl aller Chars 100 ergibt).

Ich denke auch, dass es gegen das Fallenlassen ausreicht, wenn Sieger und Verlierer alle die gleichen Abzeichen bekommen, und das Fallenlassen per Kriegserklaerung verhindert wird (dann braucht man sich auch nicht Gegenmassnahmen gegen Umgehungsmoeglichkeiten wie die obige Ueberlegen). Allerdings haette ein Characterbasiertes System mit An/abmelden schon den Vorteil, dass man dadurch die hier auch angesprochenen ungleichen Paarungen durch Belegungsschwankungen reduzieren koennte.

Wenn einer Gilde das An/Abmelden zu muehsam ist, dann setzen deren Spieler einfach den Haken "Immer beim GBK Teilnehmen, auch wenn ich zum Paarungszeitpunkt nicht on bin", und sie sind genauso gut bzw. schlecht dran wie bei einem gildenbasierten System.

108

Saturday, June 20th 2015, 10:59pm

Waere theoretisch moeglich; praktisch stellt sich die Frage: wann ist 2min vor Schluss?
Naja nachdem auch die Twinks Punkte abbauen müssen kann man recht gut abschätzen wann 2 Min vor Schluss ist ;)

Ich denke auch, dass es gegen das Fallenlassen ausreicht, wenn Sieger und Verlierer alle die gleichen Abzeichen bekommen, und das Fallenlassen per Kriegserklaerung verhindert wird (dann braucht man sich auch nicht Gegenmassnahmen gegen Umgehungsmoeglichkeiten wie die obige Ueberlegen)
Naja wenns für Gewinnen und Verlieren gleich viel gibt, braucht man ja nicht über Zeit spielen sondern immer aufs schnellste Ende setzen.
Sprich wenn man im niedrig Punktebereich startet, überrennt man zuerst alles um nach Möglichkeit in 15 Mins fertig zu sein, dadurch sammelt man eben Punkte an und steigt solange bis ernstzunehmende Gegner kommen, dann lasst man sich eben in 15 Mins paar mal überrennen um wieder Punkte abzubauen und von vorne.
Zum Thema fallen lassen per Kriegserklärung etc. das Fahrstuhlprinzip könnte auch noch wie folgt mit regulären BK funktionieren.
10 Leute machen BK in einer ansonst komplett aufgefüllten Gilden, sprich wieder das Prinzip mit den über 20 Twinks. Man meldet die eine Gilde mit den 10 aktiven Leuten an und kämpft gegen die Gegner, gewinnt schnell steigt in den Punkten. Zur selben Zeit lässt man schon eine 2. Gilde mit auch seinen 20 Twinks einen BK durchlaufen in dem man nichts macht und verliert.
Macht man halt solang wie es in Gilde 1 gemütlich ist, sobald eklige Gegner kommen, geht man mit seinen 10 Leuten raus und in Gilde 2 rein die niedrige Punkte haben durch das andauernde verlieren und baut die Punkte von 1 wieder ab
Klar sammeln die 10 weiter Punkte an und steigen langsam, aber spielen trotzdem ewig unter ihrem Punktebereich.

109

Sunday, June 21st 2015, 3:55pm


Ich denke auch, dass es gegen das Fallenlassen ausreicht, wenn Sieger und Verlierer alle die gleichen Abzeichen bekommen, und das Fallenlassen per Kriegserklaerung verhindert wird (dann braucht man sich auch nicht Gegenmassnahmen gegen Umgehungsmoeglichkeiten wie die obige Ueberlegen)
Naja wenns für Gewinnen und Verlieren gleich viel gibt, braucht man ja nicht über Zeit spielen sondern immer aufs schnellste Ende setzen.
Sprich wenn man im niedrig Punktebereich startet, überrennt man zuerst alles um nach Möglichkeit in 15 Mins fertig zu sein, dadurch sammelt man eben Punkte an und steigt solange bis ernstzunehmende Gegner kommen, dann lasst man sich eben in 15 Mins paar mal überrennen um wieder Punkte abzubauen und von vorne.


Nette Theorie. Ob das in der Praxis dann nennenswert passiert, ist die Frage. Wenn ja, dann kann man immer noch zu dieser Variante greifen:


  • Abzeichen der Pruefung von der im GBK verbrachten Zeit abhaengig machen. -> Eliminiert den Anreiz, sich schwaechere Gegner zu suchen, um den GBK schneller abzuschliessen.



Zum Thema fallen lassen per Kriegserklärung etc. das Fahrstuhlprinzip könnte auch noch wie folgt mit regulären BK funktionieren.
10 Leute machen BK in einer ansonst komplett aufgefüllten Gilden, sprich wieder das Prinzip mit den über 20 Twinks. Man meldet die eine Gilde mit den 10 aktiven Leuten an und kämpft gegen die Gegner, gewinnt schnell steigt in den Punkten. Zur selben Zeit lässt man schon eine 2. Gilde mit auch seinen 20 Twinks einen BK durchlaufen in dem man nichts macht und verliert.
Macht man halt solang wie es in Gilde 1 gemütlich ist, sobald eklige Gegner kommen, geht man mit seinen 10 Leuten raus und in Gilde 2 rein die niedrige Punkte haben durch das andauernde verlieren und baut die Punkte von 1 wieder ab
Klar sammeln die 10 weiter Punkte an und steigen langsam, aber spielen trotzdem ewig unter ihrem Punktebereich.


Auch dagegen habe ich schon ein Rezept gepostet, siehe Posting 107.

Und "ewig"? Selbst wenn man nur 3% pro GBK dazubekommt, haben sich nach 50 GBKs die Punkte vervierfacht. Um die Titel zu bekommen, braucht man laut einer Sig ueber 6000 Abzeichen, also ueber 461 mal 13 Abzeichen, da sind 50 GBKs vergleichsweise wenig; und jedenfalls viel weniger als mit dem derzeitigen System moeglich ist, bei dem man wirklich ewig unter seinem Punktebereich spielen kann. Also keinesfalls ein Gegenargument gegen ein Characterbasiertes System.

110

Sunday, June 21st 2015, 5:14pm

Klar wenn mans aber über die Zeit im BK laufen lässt gibts erstens das schon genannte Problem, jeder der stärker als sein Gegner ist hat die A.Karte weil er trotzdem sich ne Stunde mit dem Gegner beschäftigen muss.
2. die mit häufigen Krits in BK sind noch mehr benachteiligt, nicht nur das sie das Ärgerniss der Krits haben, am Schluss fehlt ihnen dann auch noch Zeit und somit auch Abzeichen.

Und wegen Fahrstuhlprinzip, zugegeben Perfekt ist es nicht, ich wollte nur damit aufzeigen das Charakterbasiert im momentanen Zustand des Vorschlags noch nicht ausgereift genug ist und noch immer zu gemecker im Forum führt, wollte damit nur verhindern das man Arbeit in den Vorschlag investiert ihn in der derzeitigen Version umsetzt und dann wieder im Forum angemeckert wird von der Com ;)

Wegen den 6000 Abzeichen, meines Wissens nach sinds knapp unter 5000 und wenn ichs richtig im Kopf noch hab (zu Faul gerade nachzurechnen ^^) um die 380 Siege, weshalb theoretisch Eisenblut in einem Jahr machbar ist mit jeden Tag siegen und den normal abfallenden Abzeichen von den Events im laufe des Jahres.

Wie gesagt ich bin nicht gegen den Vorschlag, will nur vorab Schwachstellen aufzeigen damit man die im Anfangsstadium ausbessern kann noch bevor wirklich sowas umgesetzt wird und wieder gemeckert wird :D

111

Sunday, October 11th 2015, 7:30pm

Ich wollte mich nochmals herzlich bei der Community bedanken, dass sie es angeregt hat in der BK Auslosung etwas zu ändern.

Läuft super :thumbsup:

<< Sarkasmus off >>

Similar threads