You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Runes of Magic EU. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

kako88

Master

  • "kako88" started this thread

Posts: 1,893

Location: siebter Höllenkreis

Occupation: Bääämbädämmm

  • Send private message

1

Monday, January 2nd 2017, 4:29pm

ein kleines Feedback :)

Halli Hallo,


ich habe gerade etwas Zeit und dachte mir – ein wenig
Feedback, nach langer Zeit mal wieder – warum nicht. Und ne neue Coma haben wir
auch – umso besser.


Nebenbei wünsche ich natürlich ein frohes Neues Jahr.


Wie immer das Ganze der Übersichtlichkeit halber in
Abschnitten.





1. Itemshop:

Als erstes Mal der Punkt an dem Ihr – GF – direkt und selber drehen könnt. DerPunkt wo ihr euer Geld verdient und wir (die Spieler) unser Geld lassen(sollen). Und genau da liegt der Knackpunkt. Wir sollen unser Geld dort lassen, aber derItemshop gibt uns immer weniger Grund, dies auch zu tun. Dies liegt an mehreren Punkten.
Zum einen am Shopselbst.
Ihr habt vor geraumer Zeit einen eigenen Shop eingeführt, der GF-spielübergreifend designed, bla bli blub sein soll. Das kann im Prinzip auch jeder nachvollziehen. Einmal vernünftig programmiert und es läuft für alle Spiele die ihr habt und ihr habt die volle Kontrolle. Super Sache – leider ist der Shop nicht vernünftig programmiert. Er ist langsam, bringt ständig Fehler. Er ist unübersichtlich. Und das schlimmste von allen – er bietet zu wenige Möglichkeiten. Ja auch im alten Shop konnte man einige Sachen nur einzeln verschicken – dies konnte man aber dank AddOns soweit umgehen, dass man sich halt 20-50… wie viele auch immer – zuschicken lassen konnte bzw kaufen konnte. Gerade bei Items wie
Makellosen Fusionssteinen ist dies essentiell. Dies geht nun leider nicht mehr. Leider scheint aber der Shopdesigner keine Ahnung von RoM zu haben noch davon, was Spieler in welcher Menge kaufen. Und seien wir mal ehrlich (abgesehen von 1-2 Sachen die man ganz dringend benötigt, weil man unbedingt sofort Item XYZ fertig machen will) kauft jeder nur zum Angebot des jeweiligen Items. Btw ist hier auch gleich ein Punkt mit beinhaltet, auf den ich jetzt komme. Nutzung der Geschenkefunktion mangels nicht vorhandener Dia-Verkauf/Kauf-Möglichkeiten Vor geraumer ewiger Zeit wurde die Verkaufmöglichkeit im AH für Diamanten/Gold temporär™ entfernt. Diesen Schritt konnte seinerzeit auch jeder nachvollziehen – Goldseller, Spamflut,..
Diese Zeiten sind vorbei. Aus dem temporär™ wurde dauerhaft™ und die Spieler haben sich inzwischen damit abgefunden, dass inzwischen ein Handel über die Geschenkfunktion stattfindet. Das ist prinzipiell auch ok – wie gesagt wir haben uns damit abgefunden. Allerdings führt obig beschriebener neuer Shop dazu, dass man manchen Sachen nunmal nur einzeln verschicken kann. Und welcher Dia-Seller ist bereit 50-mal dasselbe Item (je nachdem welches und wie groß der Itemshopteil ist in dem es sich befindet) neu zu suchen und einzeln zu verschicken mit manueller Eingabe des Namens des Kunden? Das schadet nicht nur den Spielern, die die Dias kaufen sondern auch euch, da weniger Dias verbraucht und damit verkauft werden.
Noch ein Punkt zum Shop an sich
Prinzipiell würde man sich sicherlich auch 1-2 Sachen mehr kaufen, wenn man denn wüsste was sie tun. Leider hat der aktuelle Itemshop aber auch hier bei einigen Items keinerlei Vorschau oder Beschreibung – und hier meine ich nicht nur die sinlosen Bilder am Rad des Schicksals Diamantenverbauchs – siehe vllt mal Craftingmöbel.
Aber zum größten Thema – die Preispolitik
In dieser komischen Erfindung namens RL gibt’s das auch in ähnlicher Form. Man kann sich dasselbe Produkt von 8 verschiedenen Firmen in 12 verschiedenen Ausführungen zu 15 verschiedenen Preisen kaufen. Dabei hat das teuerste Gerät evtl 1 kleine Funktion mehr als das billigste oder einfach nur einen anderen Namen. Aber – es ist ein Qualitätsprodukt. Der Hersteller setzt darauf evtl weniger Produkte zu einem dafür höheren Preis zu verkaufen als der Hersteller des billigsten Produkts, dass sich jeder kaufen kann. Leider habt ihr bei dem Prinzip nur an der einen oder anderen Stelle was übersehen: Ihr seid der einzige Hersteller auf dem Markt und jeder benötigt das Produkt (und dabei ist es egal obs um Plusssteine geht oder was anderes). Und nur weil ihr die Items teurer macht sind sie Qualitativ nicht besser – sie erfüllen immer noch (evtl – Thema Plussteine) ihren EINEN Zweck. Und bleiben wir direkt bei diesem Beispiel. Nicht nur, dass man sich für Diamanten (also quasi Echtgeld) etwas kauft, dass das eigene Equip verbessern soll – dies aber nicht zuverlässig tut. Das war seit Beginn von RoM so (wobei damals Plussen nur bis 6 ging und es die Rubinteile fürs sichere Plussen schon gab wimre). Nein für eure
„Qualitätsware“ habt ihr eine neue Form des „wir machen es teurer weil es Qualität ist“ gefunden. Ihr verkauft die Möglichkeit ein Item zu bekommen, welches wiederum die Möglichkeit besitzt den Zweck zu erfüllen, warum ich das ganze bezahlen soll. Ich kaufe mir quasi ein Rubbellos um falls ich dort gewinne ein richtiges Los zu bekommen, mit dessen Zahlen (auf die ich keinen Einfluss nehmen kann) ich dann
an der eigentlichen Lotterie teilnehme. Ich hoffe wenigstens 1-2 Leute aus dem Team sehen wie … naja. Ich mein – ok – noch sind keine Gashas im Rad des Schicksals Diamantenverbrauchs, in denen sich dann vllt Plussteine befinden könnten… quasi ein „an der Losbude ein Los kaufen, hoffen, dass es ein Rubbellos ist mit dem man dann, falls es gewinnt an der eigentlichen Lotterie teilnehmen kann…“.
Ich könnte an der Stelle mit weiteren Beispielen fortfahren, dies hat aber nur begrenzt Sinn. Fakt ist, die Leute brauchen die Sachen aus dem Shop um alle Inhalte des Spiels spielen zu können. Deswegen der konstruktive Teil hierzu:

- Designed den Itemshop so, dass er für dieses (und nur dieses Spiel interessiert uns
hier) vernünftig funktioniert
- Macht ihn schneller, ordentlicher, fehlerfreier
- Macht ersichtlich was man kauft und welche Effekte dies hat
- Schafft das Glücksrad ab
- Überdenkt die allgemeine Preispolitik (ist es wirklich besser wenig und immer weniger
teure zu verkaufen als viel zu einem geringeren Preis?)

2. Neulinge:

Kommen wir zu Punkt 2 – dem Nachwuchs. Wie in allen Spielen gibt es auch in RoM Spieler die gehen, Spieler die neu dazukommen und Spieler die wieder zurückkommen. Das RoM nicht das aktuelle, total gehypte (ich entschuldige mich für diese Hippi-Hipster-Sprache) super-neue Spiel ist wissen wir alle. Aber trotzdem gibt es sie – die Neuanfänger und Zurückkehrer. Und das ist gut so –
denn ohne sie wären die Server noch leerer, als sie es ohnehin schon sind. (Btw wären echt mal Zahlen interessant, wieviele Spieler denn auf den Servern so aktiv unterwegs sind – und da meine ich nicht „Wieviele Twinks loggen sich ein – machen Daylies und loggen wieder aus“ – sondern wirklich aktive Spieler).
Was mir aber noch unerklärlich ist – Wo kommen diese Leute her, zumindest die Neuanfänger? Ich kann es mir ehrlich nicht erklären. Früher gab es Werbung – sogar im Fernsehen. Früher gab es Beiträge in Zeitschriften – Preise wurden gewonnen,…
Und jetzt? Werbung für RoM – seit Ewigkeiten nichts mehr gesehn… (und ich bin recht viel unterwegs im Internet…) Aber ok – ein Neuling kommt an – aus welchen Gründen auch immer – woher auch immer er/sie von RoM weis. Und was zeigt sich dem Neuling? Die „alten“ Zonen sind leer, den ersten Kontakt mit sich bewegenden Spielern (die nicht nur zwischen AH und Briefkasten in Logar hin und her laufen) ist in Varanas. 90% der Spieler die er/sie dort sieht ist lvl 98, der Rest hat Namen wie Runenvier, Erzmats oder Eventdrei. Wirklich Hilfe bekommt er nicht und Gleichgesinnte (im Sinne von gemeinsam Quests erledigen) sind nicht vorhanden. Hat er/sie das Glück, dass einer der Hochwohlgeborenen lvl 98 Spieler sich die Zeit nimmt, auf die Frage im Zonenchat zu Antworten und ihm/ihr ein paar Dinge zu erklären. Der Neuling möchte „dazugehören“ – mit den anderen Kindern auf dem großen RoM-Spielplatz spielen. Also geht es los. Queste hier und dort. So bekommst du deine 3te Klasse, da deine jetzige Zweitklasse nicht konkurenzfähig ist. In Heffner/Xaviera geht´s schneller. Nen Begleiter geht so und so, wichtige Titel bekommst du von dort, sobald du 90 bist – Spiegelwelten-Cenedrils. Jedes Event mitmachen – Sternbild Begleiter; Draco Begleiter, BK-Titel, Minigames – Muscheln/Stats, TP´s…
Klar für nen Hexenmeister/Magier mag vieles nicht soo wichtig sein, leider will der Neuling aber nen Schurken als DD spielen.
Ich kann die Motivation hinter der Implementierung solcher Sachen durchaus verstehen - Langzeitmotivation. Aber während viele Spieler mitunter schon genervt sind von dem, was sie theoretisch jeden Tag machen müssten bedeuten diese Sachen für einen Neuling (oder Wiedereinsteiger, der nicht vor 2 Wochen erst aufgehört hat und 95% schon hat) nur eins – er kann das nie aufholen. Selbst wenn er
sich richtig reinkniet, viel spielt und etwas Hilfe bekommt beim Leveln, Instanzquests und ein paar Equipteilen
--> bis er wirklich aufgeholt hat (und mit den Spielern mithalten kann, die das hier schon ne Weile machen) dauert es ewig. Selbst ein Item (wie in anderen Spielen), welches einen kurz unter Max-Level bringen würde, würde hier nicht helfen. Erstens würden wahrscheinlich
700 Millionen TP fehlen auf der Main-Klasse. Und zweitens, während bei früheren Levelcaps nach dem Level noch 1-2 nicht ganz so wichtige Sachen angestanden hätten und halt das Equip, was nie perfekt ist und die Langzeitmotivation schlechthin ist, gibt es jetzt viel zu viel, was weiterhin benötigt wird. Gerade die letzten 2 Sachen, die in der Hinsicht implementiert wurden (Cenedrils und Dracos), sind im Vergleich mit anderen Sachen (wie zB dem passenden Titel oder dem Titelsystem) wahnsinnig stark und spielbeeinflussend (gerade bei Burstbossen – und abgesehn von Riten 2-3 Bosse sind das immernoch alle in allen aktuellen Inis). Ich weiß ja nicht, wer sich die Teile halt einfallen lassen hat, aber Ahnung von RoM und wie es gespielt wird hatte derjenige keine Ahnung (erinnert mich an die Aussage eines RW-Typs der mal zu Besuch war – „Wie die graden die Waffen und Statten die Rüstungen und kommen auf die und die Werte“). Und die
ersten Änderungen an den Systemen – siehe Spiegelwelten – verschlimmern das Ganze nur noch (jetzt 2mal pro Woche die gewünschte Spiegelwelt – vorher 6mal pro Woche)
Summa summarum:

- Schafft irgendwelche Möglichkeiten, das auch Neulinge/Wiedereinsteiger eine vernünftige Chance haben in einer gewissen Zeit halbwegs aufzuschließen – momentan macht ihr es ihnen nur immer schwerer.
- Hört auf immer mehr Petsysteme zu implementieren, das hier ist RoM und nicht Pokemon, die meisten Sachen nerven mehr (da man fast gezwungen ist sie zu machen), als dass sie Spielspaß bringen


3. PvP:

Kommen wir zum nächsten Punkt – dem PvP. Dem BK widme ich einen eigenen Punkt. Es geht also nur um Open-World PvP (Duelle, PK-Modus und GK), sowie die Arenen. Im Prinzip habt ihr mit der Abschaltung der PvP-Server (ja sie wurden gemerged) gezeigt, was euch am PvP liegt – nichts (gut da ist noch die Sache mit dem „So können wir mehr Hochwirksame verkaufen“ weswegen wohl genau die Server gemerged wurden, aber naja). Auch andere Dinge zeigen, dass ihr keinerlei Interesse am PvP habt. Die Arenen geben immer noch dieselben Belohnungen wie in Chapter 2 (außer Arkanium – dazu aber gleich). Damit macht ihr sie komplett uninteressant und abgesehen von der 1vs1 und 3vs3 Arena, die für Titelquest genutzt werden (und 1-2 PvP-Verrückten) sind alle anderen Arenen ausgestorben – egal welche man betrachtet, Tyrefen Berge, 6vs6, Karros Schlucht und selbst, dass an sich schöne Tower Defense, was mal eine nette Abwechslung ist. Und auch das „Open-World-PvP“ wird kaum genutzt, wenn nicht gerade mal irgendwer nen exotischen Skill testen will. Die einzige PvP-Sparte, die aktuell noch was sinvolles hervorbringt ist die Arkanium-Arena. Dies hat sich aber mit den nächsten 1-2 Levelcaps auch komplett erledigt, da die Stats von dort komplett sinlos geworden sind. Und schaut man sich an, was mit der Arena gemacht wurde, zeigt es wieder (zumindest mir), dass ihr kein Interesse am PvP habt. Die Wirksamkeit der Cenedrils war sicher nicht
beabsichtigt, führte aber kurzzeitig (bis zur Abschaltung) zumindest dazu, dass die Arena viel genutzt wurde (und nicht nur von Twinks) und tatsächlich mal PvP stattfand. Wie siehts jetzt aus? Nur noch automatisch beitretende Twinkarmeen, wo sich nicht einer bewegt. Warum? Es dauert zu lang. Ich möchte auch nicht, dass man in 5min einen top-aktuellen Stat erhält. Aber jetzt werden die Stats
weniger benötigt und dazu kommt, man bekommt ja im Schnitt nur 1 von 10 Items den einen gewünschten Stat, der nicht mal clean ist. Ergebnis des Ganzen? Wieder nur Twinkarmeen., keiner spielt mehr aktiv diese PvP-Arena.

Vorschläge:

- macht PvP wieder ein wenig lukrativ – hier soll man keinesfalls die aktuellsten Stats bekommen, dafür sind Instanzen und Worldbosse da – aber die Belohnungen einfach mal in „aktuelles Level“ oder Gildenmats (auch hier mal an aktuelle Anforderungen denken – Auwertungen kosten Millionen von Mats – nicht 100000) oder andere Kleinigkeiten – eine Handvoll Elemente vom aktuell laufenden Event
- ähnlich könnte man auch „Open-World-PvP“ belohnen – z.B. für den ersten gewonnenen GK im Monat, gegen eine Gilde die auf den „Ja ich will Button“ gedrückt hat (ja der Button wäre neu, und es müsste ein (Punkte)System geben um die Ausnutzung von Twinkgilden zu unterbinden
- oder für 10 gewonnene Duelle gegen einen Spieler gleichen Levels und gleicher Klasse (oder ähnlich)

--> das sind nur ein paar fixe Ideen, die sicherlich deutlichst verbessert werden können


4. BK:

Kommen wir zu einem anderen Aspekt des PvP – dem BK. Dieser ist allerdings gesondert zu betrachten, da es hier durchaus sehr „sinnvolle“ (oder eher: für das Spielen aller Aspekte des Spiels unerlässlich) Belohnungen gibt. Allerdings sind die nicht für PvP sondern haben großen Einfluss aufs PvE – die BK-Titel. Wie bereits unter Punkt 2 schon angeführt, sollen die BK-Titel durchaus als Langzeitmotivation dienen. Allerdings Sind sie für aktuelle Instanzen quasi unverzichtbar (ich hoffe das muss nicht näher erläutert werden). Und hier gibt es einiges Konfliktpotential. Nicht nur, dass Neulinge sehr schwer Anschluss finden, weil es nun mal dauert, bis man die Titel hat. Auch für den Bereich Pvp. Denn hier wird (von den Spielern) etwas fürs PvE gemacht. Und so lang dies so ist, wird sich am Verhalten im BK nichts ändern. Und wie sieht das aus – 80% und mehr (je nach Zeit) der BK´s gehen unentschieden aus, aber nicht, weil
beide Gilden gleich stark wären, sondern weil alle Beteiligten nur eins wollen – Abzeichen. Also gilt es diesen Missstand zu beseitigen – im BK solls ja um PvP gehen (denk ich zumindest – sonst könnte man auch alle 4h für 10min eine Kistenzone öffnen, wo man sich aus einer Kiste die Abzeichen abholt). Und da es um PvP gehen soll müsste man dementsprechend die Abzeichen unabhängig vom BK(Ergebnis) machen – wenn man das nicht tut (zB mehr Abzeichen bei Sieg um Anreiz zu schaffen) werden sich die Leute wieder nur Wege suchen dies möglichst einfach zu erreichen – sei es mit Twinkgilden, die regelmäßig in den Punkten droppen, dann 1 Woche gespielt werden mit Sieg und dann wieder 2 Wochen droppen.. (nur ein mögliches Szenario) oder eben anders. Also logische Konsequenz – Das Ergebnis des BK hat keinerlei Einfluss auf die erhaltene Menge an Abzeichen. Die Leute gehen also weiter rein um die Abzeichen zu bekommen, würden aber weiter Unentschieden machen (weil größtmöglicher Nutzen mit geringstem Aufwand) – auch nicht das Ziel. Also muss noch eine Änderung her, irgendein Anreiz zum Siegen – damit also tatsächlich PvP stattfindet. 5 Kisten mit T6ern (denn mehr sind die Items nicht, anziehen
macht keiner) und lächerlichen Sphären… das reicht nicht als Anreiz. Hier müsste sich also was tun. Was könnte man machen – Mats (hier wieder Relation beachten was kosten Gebäude/Mauern/Burgskins – die meisten Gilden sind nicht Stufe 5 und haben gerade erst ne Burg gebaut..), kleine Itemshop Belohnungen wie in Sturmhöhe, Xer oder IXer Runen,… lasst euch was einfallen. Das sind aber nicht die einzigen Probleme am BK.
Ein weiteres großes Problem ist die Unerreichbarkeit des Login-Servers 10 min nach BK und die häufigen Krits direkt nach BK… was soll man dazu sagen – Kümmert euch um eure Technik – und wenn für die 10min eine 2ter XP-Rechner hochgefahren wird als Loginserver (sry aber der musste sein, bei der Performance kann der aktuelle nämlich nicht viel mehr sein). Ein weiteres „Problem“ – der BK ist seit .. (6 Jahren? ) in der Beta – und das trotz mehrfacher Ankündigung, dass sich dieser Zustand ändern würde. Prinzipiell ist dieser Zustand an sich nicht schlimm – ob es nun Alpha, Beta oder wie auch immer heißt, ändert an sich ja nix möchte man meinen. Aber was folgt aus dem Beta-Status? Alles was dort drin passiert ist ja noch in der Testphase. Es gibt keine (oder kaum) Konsequenzen, egal was da drin passiert. Ja ich weiß, Lags etc – aber es gibt ja definitive Verstöße gegen Regeln, die auch eindeutig sind (Tornado durch die Wand, Skills durch die Wand, durch geschlossene Tore laufen,…) – leider haben die wenigsten ein Video mitlaufen im BK, also müsste das nochmal bestätigt werden, am besten durch einen GM… und an der Stelle überlege ich, wann ich das letzte Mal nen GM im BK gesehen habe… ach – vor 2 Jahren glaub.

Fazit
– holt den BK endlich aus der Beta, stellt klare Regeln auf (für die Sachen, die so evtl nicht gedacht waren), setzt sie durch und vor allem zeigt, zum Umsetzen dessen, mehr Präsenz im BK (den Zusatz – besonders bei Begegnungen gegen französische und polnische Gilden – setze ich bewusst in Klammer, kann ihn aber nicht komplett weg lassen – sry das sind meine Erfahrungen aus den letzten BKs).

Dann gibt es noch einige weitere Verbesserungsvorschläge zum BK, wie das Einnehmen der Türme NUR wenn alle Wachen tot sind, andere BK-Zeiten… aber das oben genannte soll an der Stelle erstmal reichen, sonst wird dieser Teil länger, als der gesamte Post werden soll.

Summa Summarum meine Vorschläge:

- Abänderung der BK-Belohnungen inklusive Abzeichen unabhängig vom BK-Ergebnis
- Abänderung der Abzeichenmenge um wie unter Punkt 2 gezeigt, den Neulingen zu ermöglichen
aufzuholen
- BK aus der Beta
- Klare Regeln
- Mehr GM´s im BK
- Verbesserung der Technik / Abschaffung der Probleme (Stichwort Login Server – die btw auch
die betreffen, die grad gar keinen BK machen/gemacht haben)
- Weitere Verbesserungen (siehe Vorschläge in verschiedenen Threads)
- Wenigstens mal eine Umfrage, wer welche BK-Zeiten aktuell gut finden würde :P

5. Balancing

Ja ein leidiges Thema und der ein oder andere wird, wenn er das hier liest direkt sagen: „Bloß nicht! – die machen bloß wieder mit der Holzhammer-Methode und versauen, das an sich beste Balancing, was wir je hatten“. Und prinzipiell muss ich dem Recht geben. Wir haben aktuell (im Vergleich zu früheren Chaptern) gutes Balancing. In den Instanzen (und das ist hier das Einzige, auf was ich eingehen möchte, da Open-World jede Klasse kann und PvP bisher nicht mehr stattfindet) gibt es eine größere Klassenvielfalt als je zuvor. Wir haben PDD´s
(Fern- und Nahkampf), MDD´s (Fern- und Nahkampf), verschiedene Tanks, Heiler und Supporter. Immerhin! Wenn ich da an ältere Chapter denke (nehmen wir als Beispiel mal das hier https://www.youtube.com/watch?v=dPqJ0_SM3iY
ist ne Weile her, aber das Balancing der Zeit wird deutlich) siehts momentan gut aus. Aber halt auch nur im Vergleich zu RoM in früheren Chaptern… verglichen mit anderen Spielen ist das Balancing hier… naja… sagen wir mal höflich nicht so gut.
Schauen wir mal wies so aussieht:
Tanks
präferiert Ritter/Krieger wegens Abschreckung und Waffenmeister, andere Ritter findet man eher selten ( /Priester) bis garnicht mehr. Was ab und an anzutreffen ist – Bewahrer-Tanks und Champion, aber doch eher sehr selten, da sie einfach Nachteile haben – sei es in großen Trashgruppen oder wegens der Abschreckung oder wegens zu geringer Def wenn der Eichengeist gekillt wird…
Heiler
präferiert Druide/Schurke wegens guter Heilung, Samen und erhöhter Kritrate. Hier findet man durchaus auch andere Kombis wie Druide/Kundschafter oder Druide/Bewahrer, wenn mehr Heal-Output gefragt ist. Aber Priester…nope – den fehlen einfach die Samen.
PDD´s
allgemein recht gut, man sieht Schurken, Krieger, Bewahrer, Kundschafter und Champions – aber lasst uns mal genauer hinsehen
Kundschafter
am häufigsten wohl Kundschafter/Bewahrer, wegens starkem Schaden – aber durchaus auch Kundschafter/Krieger oder Kundschafter/Schurke
Schurken
hier sieht man eigentlich ausschließlich Schurke/Magier – warum? Weil die anderen Kombis einfach nicht mit verzaubertem Wurf mithalten können. Eventuell sieht man mal nen Schurke/Bewahrer
Krieger
am häufigsten wohl der Krieger/Bewahrer, eventuell mal Krieger/Kundschafter (vor allem bei mehreren davon) – aber Krieger/Ritter oder Krieger/Schurke… können nicht mithalten (Krieger/Magier nehm ich hier mal als Sonderposten, da im Vergleich zu den anderen Kriegern kein PDD)
Champion
Champion/Schurke und das wars… vllt mal Champion/Magier wenn mal wieder ne Atombombe gebraucht wird für nen buggy Boss
Bewahrer
hier 2 Baustellen – Bewahrer/Kundschafter als DD und Support gleichzeitig – Bewahrer/Krieger als starker DD (oder Tank) – je nachdem wieviele Bäume man im Wlad halt stehen hat. Aber Bewahrer/Magier oder Bewahrer/Schurke… nope
MDD´s
Hier kommt der Warmage Krieger/Magier – der DD schlechthin, gerade bei längeren Bosskämpfen. Dann hätten wir noch die Kombi andersherum – Magier/Krieger. Und an der Stelle muss man sagen – das wars. Magier/Hexenmeister und Hexenmeister/Magier sind quasi in jeder Gruppe, aber nicht weil sie so starke DD´s sind, sondern weil sie aus dem Rest der Anwesenden starke DD´s machen können. Andere Magier-Kombis oder gar Hexenmeister – nope. Es gibt zwar vereinzelt mal einen Screen eines Hexer/Champions (https://zapodaj.net/52162aa80c8ee.png.html) aber an sich herrscht (zumindest bei uns aufm Server) sowieso immer Zwerge-Mangel ums mal vernünftig zu testen, und es ist deutlichst aufwändiger zu spielen, als ein Magier/Krieger bei gleichem Equip.
Magier
wie gesagt Magier/Krieger als DD, wegens massiv hoher Matk, aber vor allem wegens Schadenserhöhender Skills (Zornmana, verbesserte Intensivierung ), der Rest der Magier-Welt kann nicht mithalten. Magier/Hexenmeister wie gesagt wegens Support, nicht wegens des Schadens den sie machen können.
Hexenmeister
anzutreffen als Hexenmeister/Magier weil bester Support ever und sonst … das wars. Der Rest kann nicht mithalten oder lohnt nicht (Vergleich Hex/Ch vs Mag/Kr bei selbem Equip).

Zusammengefasst haben wir also mit RoM ein Spiel, was uns faszinierende Variationen an Klassenkombinationen ermöglicht. Ein Konzept, was fast kein anderes Spiel so aufweist. Aber wenn man mal hinschaut sind über die Hälfte der Kombis in keinster Weise konkurrenzfähig und werden nicht gespielt – wie gesagt in Instanzen (Open World kann man alles machen, selbst ohne Sek-Klasse). Ja das ist momentan immer noch besser, als es jemals war. Aber ich denke nicht, dass dies der Maßstab sein sollte.

Vorschlag:

- weiter am Balancing arbeiten (und ja „Balancing ist ein fortlaufender Prozess – bla bla“ es fand kein vernünftiges Balancing mehr statt seit… Monaten reicht nicht mehr)
- vor allem hier aber – nicht mit dem Holzhammer
- und Anpassung der schwächeren Klassen nach oben, nicht umgedreht (der Schaden wird benötigt)

Du bist mit einer Entscheidung von mir unzufrieden? - Bitte kontaktiere das große fliegende Spaghettimonster.

This post has been edited 1 times, last edit by "kako88" (Jan 3rd 2017, 1:02am)


kako88

Master

  • "kako88" started this thread

Posts: 1,893

Location: siebter Höllenkreis

Occupation: Bääämbädämmm

  • Send private message

2

Monday, January 2nd 2017, 4:37pm

ein kleines Feedback 2

6. Bugs


Ja, auch ein leidiges Thema. Und vor allem ein Thema seit der Beta. Mir ist bewusst, dass es viele Bugs gibt, die inzwischen so unwichtig sind, oder für die Workarounds existieren, sodass diese niemals behoben werden. Das ist zwar schade – aber es gibt (z.T.) ja wenigstens die workarounds. Aber neben diesen Bugs gibt es eine Vielzahl von aktuellen Bugs. Das gilt für Instanzen, aber auch für Events und die Open-World. Da sind Barrieren, verschwindende Mobs, Enragemobs und was weiß ich nicht alles. Teilweise sind die Bugs auch jährlich
wiederkehrend (z.B. Blake Peter – aktuelles Event – ja auch hier hilft „manuelles Neuaufstellen“ als Workaround nur ist nachts um 4 niemand da, für „manuell“). Festzuhalten wäre – es sind immer wieder ähnliche (Barrieren bei Bossen, die nicht korrekt resetten) oder sogar dieselben Bugs (siehe Events). Und während manche Bugs (siehe hier vor allem IS – Glückrad-Depot und so…) recht schnell behoben
werden, passiert dies eben nicht mit allen Bugs. An der Stelle kann man natürlich sagen – „ja das hie war nur ein Zahlendreher in der Datenbank während dies 2Mio Zeilen Code sind, die umgeschrieben werden müssten..“ Natürlich ist das ebenfalls verständlich, manche Sachen sind umständlich und schwer zu lösen (so man denn die Ursache kennt) und andere gehen schnell bzw es lässt sich ein workaround anbieten. Trotzdem wäre es schön zu sehen, dass an allen Bugs gearbeitet wird und dass vor allem keine Bugs vom Vorjahr im aktuellen Event wieder auftauchen. 1 Jahr Zeit, da sollte sich was machen lassen. Und auch in den Instanzen – ich möchte der QA nichts unterstellen, die machen sicher einen guten Job (manchmal) – aber gerade ein immer wieder auftauchendes Problem wie die Barrieren bei den Bossen – sowas kann doch im Vorfeld erkannt werden? Und dann bleibt die Ini halt zu, bis es behoben wurde? Ich weiß, hier treff ich vielleiht nicht den Nerv jedes Spielers (vor allem nicht den, derer die die Instanzen nie spielen auf dem Level). Klar – wenn man alles super spielt, im First-Try legt,… dann tauchen die Probleme nicht auf. Aber an der Stelle möchte ich, als jemand der danach strebt die aktuellsten Instanzen zu spielen und zu meistern (und das auch zeitnah nach Release), sagen – bitte erst vernünftig zum Funktionieren bringen, und dann öffnen. Dann geht halt ein Patch mal an RW zurück und im Zweifel nochmal. Vielleicht merken sie dann auch, dass es mit halbfertiger/schludriger Arbeit nicht geht. Bei Krypta mussten die Spieler auch Monate warten bis was neues kam – nicht schön und definitiv zu lang der Zeitraum. Und durch das schnelle Nachziehen der nächsten Inis, wurde dann Gewölbe, trotz dessen, dass es eine
sehr schöne Ini ist, quasi nicht gespielt. So lang sollte die Zeiträume also nicht unbedingt werden. Aber spielbar sollte eine Ini schon sein, wenn sie raus kommt, auch wenn man den ein oder anderen Boss nicht sofort im First-Try legt. Aber ich schweife ab…
Fazit

- arbeitet weiter und härter an den Bugs
- arbeitet weiter (und mehr) an der QA
- jeder Bug sollte behoben werden

7. Inidesign

Ja noch so ein Thema – „was will er denn jetzt noch“ Eigentlich nicht viel. Die Entwicklung der Inis hin zu „Event statt Burst“ finde ich persönlich sehr gut. Dies gibt vor allem auch Gruppen eine Chance, die vielleicht noch nicht den Status „Mein Equip ist fertig“ erreicht haben. Auch macht es das Spielen interessanter, wenn es nicht nur Burst – Trash – warten auf 5er – Burst - … ist. Riten ist hier an sich ein schönes Beispiel, auch wenn ich persönlich die Anforderungen an die Gruppenkonstellation (z.B. Boss 1) nicht so toll finde. Man spielt Events, ein zwei Bosse sind auch Burst, sodass man trotzdem bei vernünftigem Durchkommen keine 3h benötigt. Die Zeiten für sowas sind vorbei, alles richtig gemacht. Weiter so.
Nur eins wäre da. Und ich weiß nicht, wie oft dieser Vorschlag aus der Com schon kam.
Aber kurz eine Anekdote: Spielerin D hat einen Krit in Riten vor Boss 4 – Gruppe voll sie kommt draußen raus, wieder reinlaufen – 5min später, 20m vorm Bossraum – Krit Spielerin D... – „Macht den Boss ohne mich“
So oder so ähnlich, ging es sicher schon der ein oder anderen Gruppe.
Nun soll es hier an der Stelle nicht darum gehen, den Client stabiler zu machen. Solltet ihr dies schaffen – super Sache, wäre allen geholfen, mehr Spielspaß, super, Party…
Worum es hier geht – verkürzt die Zeiten zwischen Reinlaufen und Boss. In HdÜ, ZF und DF ist dies super gemacht – Transportkristalle, die einen direkt hinter den letzten gelegten Boss bringen, die Wege bleiben kurz. Auch in Belathis wurde das super gelöst, mit einem anderen Konzept. Ein NPC begleitet einen von Boss zu Boss und portet einen beim Betreten der Ini dorthin, wo es grad weitergehen soll. Super Sache.
Und jetzt kommen wir zurück zu Riten – die vom reinen Laufweg wahrscheinlich (habs nicht getestet aber gefühlt ist es so) längste Ini im ganzen Spiel – und was gibt es nicht? Solche Porter wie in HdÜ.. Ich meine – die tun doch niemandem weh. Die Spieler müssen weniger warten, haben weniger Zeit sich mit anderen Dingen (Spielen) zu beschäftigen – super Sache. Ja solche Porter sind in kurzen Instanzen wie Rabenherz unnötig, wo der Weg vom Rezzpunkt zur Ini länger ist, als der Weg durch die Ini zum Boss. Aber gerade in so ewig langen Instanzen wie Riten – stellt doch einfach solche Porter auf, oder macht automatische Transporte wie in Bela…

Ihr findet sicher eine Lösung.


8. Umgang mit der Com

Einen letzten Punkt möchte ich noch ansprechen – den Umgang mit eurer Com. Warum?
Weil er oftmals gut, manchmal hervorragend aber oft genug auch … mh… mangelhaft (nett ausgedrückt) ist. Und an der Stelle möchte ich nicht über den Support sprechen, der ist gut, wenn er denn (was bei mir zumindest leider nicht mal 50% der Fälle betrifft) nachvollziehen kann, was da nun war. Mir geht’s hier mehr um Kommunikation, Events, GM-Anwesenheit – kurz den Umgang des Teams (ja ich weiß es ist über 90% ehrenamtlich) mit den Usern.
Fangen wir an mit der Anwesenheit von GM´s. Zu spüren ist sie nicht, was ja aber nicht unbedingt schlecht ist. Es wird (zumindest gefühlt) weniger gebottet, gescriptet und Gold-Seller gibt’s eigentlich auch nicht mehr. Und doch treten hin und wieder Situationen ein, wo ein GM benötigt wird – dann wird im Worldchat gefragt und wie immer – keine Antwort. Scheint also niemand da zu sein. Dann geht man ins IRC und wenn man Glück hat, ist tatsächlich wer vom Team da. Leider hat der-/diejenige gerade nicht die nötigen Rechte oder ist zwar vom
Team, aber nur für Forum etc zuständig. Und das ist gelinde gesagt – Mist. Ja es gibt auch die anderen Beispiele und ich möchte mich an der Stelle nochmals sehr bei den Teamlern (Saito, Raky, Iannash, phyally) bedanken, die eine zeitlang fast allabendlich und teilweise mehrfach am Abend irgendwelche Barrieren entfernt und Bosse resettet haben in Knochenspitze. An der Stelle ein kurzer Wink zum Vorhergehenden Punkt – eigentlich sollte das nicht nötig sein, aber super, dass es wenigstens für diese Ini geklappt hat – in Riten geht es ja nicht mehr…
Ich möchte ja nicht, dass von einem ehrenamtlichen Team 24h 7 Tage die Woche jemand erreichbar ist, der alle Probleme lösen kann (und ein Support-Ticket hilft nun mal nicht, wenn die Inigruppe abends 23 Uhr vor verschlossenen Türen steht, und die Hälfte eigentlich in 20min ins Bett möchte – am besten noch Montags, wenn nächsten Tag Wartung ist). Auch wenn das Spiel ja 24/7 online ist (von der
Wartung mal abgesehen), erwartet das niemand von Ehrenamtlichen. Und das GF niemanden dafür abstellt – naja ist ne andere Baustelle. Aber ein klein wenig mehr Anwesenheit im Allgemeinen wäre schön.
Kommen wir zu den Zeitpunkten wo GMs anwesend sind – den Events. Dass diese nicht immer zu den Zeiten stattfinden, wo alle Zeit haben ist klar und jedem kann man es sowieso nicht recht machen. An der Stelle sei nur gesagt – warum hat der 20 Uhr BK mehr Vorrang als die 19 Uhr Sturmhöhe? Egal. Hier solls um was anderes gehen. 2 Punkte – Teilnahmemöglichkeit und Belohnungen – und das nicht nur bei den Live-Events sondern auch den anderen. Zum ersten sollen ja möglichst viele teilnehmen können. Das ist bei den meisten Live-Events auf den Servern ja gegeben. Jeder kann eine Gildenburg betreten und auf Teppiche hüpfen oder das geschenkte Mount aus dem IS abholen und mitreiten (wenn er zu dem Zeitpunkt da ist und der Itemshop funktioniert). Bei anderen Events ist dies nicht der Fall – nehmen wir z.B. das letzte mit den Beweisen. Und während manche sagen würden „wer das und das nicht schafft, hats nicht verdient“, ist es aus meiner Sicht ein wenig anders. Die Idee (um mal bei dem konkreten Beispiel zu bleiben) ist an und für sich nicht schlecht. Instanzen spielen, um einen gewissen Aufwand zu haben und dann auch noch die, in denen die Stats droppen, für die die Beweise dann auch genutzt werden. Nur leider kann nicht jeder dran teilnehmen. Ja ich sehe es auch so, ein Level 50 Twink benötigt keine Beweise, allgemein kommt man mit ausschließlich gelben Stats auf dem Equip auch überall hin. Aber nur um das mal zu verdeutlichen. Auf meinem Server gibt’s noch eine ganze Handvoll aktiver Gilden. Die Stärkste hat alle aktuellen Inis clear, die zweitstärkste hat Krypta clear und was danach kommt Säule/HdE. Aber viel ist es nicht (danke Merge *hust* ). Und wenn ich dann eine der Säulegilden letztens mit 15 Mann (lvl 98 und weiß Gott keinem schlechten Gear teilweise) an Kolanda scheitern sehe – dann werden diese Leute von vornherein an dem erwähnten Event nicht teilnehmen können. Bleiben wir bei eben jenem – was spricht gegen ein Event in Gd7H beim Ersten Boss, oder Gewölbe leicht erster Boss? Der Aufwand bleibt erhalten, sinnloses Twinken wird ausgeschlossen, aber deutlich mehr Spieler sind solchen Herausforderungen gewachsen.
Kommen wir an der Stelle zu den Belohnungen. Während Beweise ja ganz schicke Belohnungen abgeben (wobei die Menge von 1 Beweis im Boss für eine 12er Gruppe in einer HM-Instanz gelinde gesagt lächerlich ist – hier könnte man aufgrund der 5 Teile Begrenzung „Beweise-Kisten“ – ähnlich den Makellosen-Kisten – einpflegen, die eine Summe X an Beweisen enthalten), sind die „Belohnungen“ oder „Preise“, die es bei anderen Events gibt… naja… 90er Bufffood an NPC verkaufen, da man es nicht mehr benötigt, da kann man auch direkt 5000 Gold
hergeben, um es mal so auszudrücken. Es erwartet ja niemand ein HM-Ini-Enboss-Teil in üdura. Aber ein klein wenig nachdenken über die
Belohnungen/Geschenke/… könnte man schon. Der Main-Char braucht weder Pflanzenschutzmittel, noch Bufffood, dass er schon lang ersetzt hat, durch besseres. Hier sind ausreichend Kleinigkeiten im Spiel vorhanden, die man immer wieder benötigt und die super als Geschenke passen würden. 20 meisterliche Reparaturhämmer z.B. oder mal ein Tamburin 7 Tage.
An der Stelle möchte ich einen letzten Punkt erwähnen, bevor ich den eh schon viel zu langen Text abschließe – Kommunikation. Noch so ein leidiges Thema, ich weiß. Und ja, wir alle wünschen uns, dass so manche Ankündigung eher kommt, wenn ihr es aber nicht eher wisst, ihr dies auch nicht eher kommunizieren könnt (auch wenn ein 5 Zeilen-Post, der 2min zum Übersetzen benötigt, schon mal Stunden in einem anderssprachigen Forum vorhanden ist bevor er bei uns erscheint). Es soll auch nicht darum gehen, dass manche Ankündigung doch vllt auch im Launcher zu sehen sein sollte, als nur im Forum, wo – wie ihr selbst ab und an darauf hinweist – nicht jeder Spieler mitliest. Auch die immer wieder unvollständigen (was die inoffiziellen beweisen – und dabei hat die QA das doch alles getestet…) Patchnotes sind es nicht um die es sich drehen soll. Hier soll es mehr um die Kommunikation im Forum gehen. Ich weiß, hier stehen in vielen Threads unzählige Zeilen Text und nicht zu allem muss sich jemand vom Team äußern. Aber gerade wenn Spieler es ernsthaft versuchen – sei es mit Vorschlägen, Feedback oder ähnlichem und teils direkt nach einer „offiziellen Aussage“ (oder ähnlichem) fragen – dann wäre es doch sehr schön, wenn so etwas dann auch gemacht wird. Und wenn in dieser Aussage nur steht „Wir habens gelesen und leiten es weiter – mehr können wir grad nicht tun, sry“; dann weis der Spieler wenigstens „Hey man Anliegen ist angekommen und ist nicht in den anderen 10Mio Zeilen Text untergegangen“. Und noch etwas – wenn ihr (das Team) euch schon einmal dazu entschließt einer solchen Bitte zu entsprechen, und dann auch noch schreibt „Jo machen wir, dauert noch ein klein wenig“ – Dann tut dies doch bitte auch.
Als Beispiel möchte ich an der Stelle mal Wie geht euer Server mit Sturmhöheleechern um?anführen.
12.12.2016 – schon verjährt (kleiner Scherz ;)), aber mal im ernst. Das sind 3 Wochen, auch wenn da ein paar Feiertage zwischen waren – 3 Wochen. Ich denke ihr stimmt mir zu, dass dies eine mehr als ausreichende Zeit ist, den kompletten Thread zu lesen (was ihr bis dahin ja schon gemacht hattet) und eine Liste zu erstellen.
Um zum Punkt zu kommen, haltet euch doch bitte an eure eigenen Aussagen und „ein wenig Geduld“ sollte nicht in mehreren Wochen enden – oder noch schlimmer, wie auch schon öfter vorgekommen in „oh jetzt hat keiner mehr geschrieben in dem Thread seit nem Monat – ab ins Archiv“.

Summa summarum:

- Mehr GM Anwesenheit wäre schön
- Events für alle Spieler (nicht Twinks) gestalten
- Sinnvolle Eventblohnungen/Geschenke - nichts großes aber auch nichts fürn NPC oder den Papierkorb
- Mehr Eingehen auf die Spieler
- Eure eigenen Aussagen wahr machen

So, damit möchte ich diesen ohnehin viel zu langen Text abschließen, auch wenn es noch viele weitere Themen geben würde. Feedback und
Ideen findet ihr dazu zu Hauf im Forum.

Ich bedanke mich jetzt schon mal, bei allen, die den kompletten Text gelesen haben, hatte eigentlich nicht geplant, dass er sooo lang wird.

Ich wünsche allen ein frohes, erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr 2017.

Und wie im letzten Absatz erwähnt, würde natürlich auch ich mich freuen, ein wenig Feedback zu meinem Feedback zu erhalten ;)

In diesem Sinne
Kako

PS: sollte irgendwo die Formatierung mistig sein - Word-Copy-Paste-Forum... (habs versucht auszubesser, trotzdem wurden einighe Foormatierungen nicht übernommen glaube)
PPS: 2 Posts weil leider zu lang für einen…

Du bist mit einer Entscheidung von mir unzufrieden? - Bitte kontaktiere das große fliegende Spaghettimonster.

This post has been edited 3 times, last edit by "kako88" (Jan 3rd 2017, 1:09am)


kako88

Master

  • "kako88" started this thread

Posts: 1,893

Location: siebter Höllenkreis

Occupation: Bääämbädämmm

  • Send private message

3

Monday, February 13th 2017, 10:31am

Ich weis, ich bin wahrscheinlich viel zu ungeduldig, und es sind ja auch erst anderhalb Monate (1/8 Jahr) (Edit: - 2 Monate - 1/5 Jahr Edit2: 3 Monate - 1/4 Jahr) vergangen, seitdem dieser kurze Text hier steht.
Ich kann verstehen, dass man mindestens soviel Zeit benötigt, allein um den Text zu lesen (und zu verstehen).

Trotzdem würde ich mich doch sehr über ein kurzes Feedback seitens GF/Team freuen.
Ist es überhaupt erwünscht, dass sich Spieler Gedanken machen, wo Fehler liegen, was man verbessern könnte? Leider bekommt man irgendwie immer den Eindruck "nein".

Niemand würde hier eine Antwort erwarten, die in Ausführlichkeit und Umfang dem entspricht, was vorgelegt wurde - aber mal ein kurzes "ja hier hast du recht" oder "nein du siehst das alles ganz falsch"...

Die erste Antwort, die btw von einem Spieler zu dem Thread kam benötigt nur 9h - keine 42 Tage (bisher) (Edit: 56 Tage Edit2: 90 Tage).

Du bist mit einer Entscheidung von mir unzufrieden? - Bitte kontaktiere das große fliegende Spaghettimonster.

This post has been edited 2 times, last edit by "kako88" (Apr 3rd 2017, 10:54am)


kako88

Master

  • "kako88" started this thread

Posts: 1,893

Location: siebter Höllenkreis

Occupation: Bääämbädämmm

  • Send private message

4

Monday, June 5th 2017, 5:05pm

Inzwischen sind 5 Monate vergangen - 5 MONATE - eine beachtliche Zeit. Seit der letzten PN in der grob stand "Wir schreiben ein Feedback, bald" sind 2 Monate vergangen.
Vielleicht bin ich ja der Einzige, der findet, dass dies eine beträchtlich lange Zeit ist um einen kleinen Text zu lesen und sich 20min zu nehmen um eine Antwort zu verfassen - kA. Auf jeden Fall ist genau das mein Eindruck, was ich sehr schade finde. Denn damit zeigt ihr nicht nur mir sondern allen anderen auch, dass es sich nicht lohnt sich Mühe zu geben und ein halbwegs sinniges Feedback mit Fakten, Ursachen, Auswirkungen und Lösungsvorschlägen zu erarbeiten. Beachtung = 0
Inzwischen erwarte ich ja schon gar keine Antwort mehr von unserer CoMa, die scheint sich inzwischen ausschließlich um was anderes zu kümmern. Aber das restlich Team enttäuscht mich schon.

Du bist mit einer Entscheidung von mir unzufrieden? - Bitte kontaktiere das große fliegende Spaghettimonster.


kako88

Master

  • "kako88" started this thread

Posts: 1,893

Location: siebter Höllenkreis

Occupation: Bääämbädämmm

  • Send private message

5

Tuesday, August 22nd 2017, 12:05pm

233 Tage (Stand heute) - 33 Wochen+2Tage - 7,5 Monate
Trotz der mehrfachen Zusage einer Antwort
Kann dann ins Archiv....

Du bist mit einer Entscheidung von mir unzufrieden? - Bitte kontaktiere das große fliegende Spaghettimonster.