You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Runes of Magic EU. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, July 13th 2017, 6:12pm

Vom Zwang, eine heile Welt simulieren zu müssen - 2

Habe den ganzen Threat mitverfolgt und kann mich nur an meinen Vorredner anschließen, da er schneller war ich aber auch mal meinen Senf dazugeben wollte, zitiere ich ihn hier nochmal (auch wenn mein Treath gelöscht werden sollte). Ich find es auch nich gut wenn einfach geschlossen wird, RoM ist nunmal anscheinend ein sterbendes Spiel aber das so exzessiv durchzuführen, herzlichen Glückwunsch oder so...


Daher zitiere ich hier nochmal:




Moghwyn





Fortgeschrittener














Beiträge: 541

















1








Heute, 16:04




Vom Zwang, eine heile Welt simulieren zu müssen







Jüngstes Beispiel, ein Thread, in dem es laut Titel um "Server
Merges, Spieleranwerbung, Informationen, Transparenz etc." geht. Wurde
geschlossen, weil es zum Unterthema "Server Merges" nach drei Monaten
Verzögerung immer noch nichts Neues zu berichten gibt. Dabei wurden
fleissig alle berechtigen Kritiken zu den Punkten "Informationen" und
"Transparenz" rauszensiert. Und als besonderes Schmankerl die Warnung
hinterlassen, dass man ein erneutes Ansprechen der Missstände, durch wen
auch immer, ja als Posthunting (!) auslegen kann, mit entsprechenden
Sanktionen.



Ja, der Umgangston im Forum ist mitunter nicht unbedingt freundlich,
gerade wegen der vielen unbearbeiteten Probleme. Aber ich würde mir von
"offizieller" Seite trotzdem ein Mindestmass an Professionalität im
Umgang mit der Community wünschen. Ich habe selten ein Forum erlebt, in
dem Teile der Moderation - ob bewusst oder unbewusst - immer wieder
durch kontroverse Behauptungen erst die Stimmung aufheizen, dann den
folgenden Flächenbrand durch kreative Interpretation der Forenregeln zum
Nachteil der Beteiligten totschlagen.



Ich kann die Situation durchaus nachvollziehen, die Moderatoren sind
hauptsächlich Freiwillige, die für dieses Arbeitsgebiet nie eine
Schulung erhalten haben. Es fühlt sich vermutlich nicht gut an, wenn man
als Buntschreiber seine letztendlich falschen Aussagen gut begründet
widerlegt bekommt, von einem niedrigen Spieler. Aber könnte man nicht
einmal versuchen, solche Rückmeldungen als ehrlich gemeinte
Verbesserungsvorschläge statt als persönliche Angriffe zu
interpretieren? Und sich dann für die Umsetzung einsetzen, statt das
eigene Image per Löschkeule auszupolieren? Ich persönlich hätte lieber
eine nicht ganz so heile Welt mit sichtbaren Reparaturbemühungen, statt
ein statisches Utopia, in dem wirklich gar nichts passiert, weil das ja
per Dekret nicht nötig ist.



Ich bitte um Weiterleitung dieses Feedbacks an Gameforge, bevorzugt unzensiert.