You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Runes of Magic EU. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

41

Saturday, April 28th 2018, 10:46pm

Ich freu mich auf den grashalmpatch 2.0 ^^ :D

Danke schonmal dafür :D

42

Tuesday, May 1st 2018, 11:06pm

Ja, die Diskussionen zum BK sind fast so alt wie der BK selbst ...


Wie viele hier im Thread schon angedeutet haben, funktioniert der Ansatz, dass man einfach gar nichts in der Burg angreifen darf, wie von Bythra als Punkt 1) beschrieben, schlicht und einfach nicht. Das ganze hat mehrere Gründe:

Dürfte man nichts innerhalb der Burg angreifen, dann könnte ein Verteidiger hinter jedem Tor einfach einen Spieler (bevorzugt natürlich ein Twink) aufstellen oder ein billiges Verteidigungsgebäude, wie beispielsweise ein Gesicht des Verrats. Wenn es nicht erlaubt wäre, Spieler oder Verteidigungsanlagen in der Burg anzugreifen würde das bedeuten, dass man die Tore kaum noch vernünftig angreifen kann. Jeder schadensverursachende Flächenangriff wäre verboten, vom Gewitter, über Fegefeuer, und wirbelndes Schild, bis hin zu den AoEs der Champions, denn all diese würden ja auch den Spieler oder die Verteidigungsanlage hinter dem Tor tören oder zerstören. Tornado könnte man nicht mehr auf ein Tor setzten. Die BK-Schriftrollen könnte man nicht mehr auf ein Tor setzten. Selbst ein Katapult oder Rammbock könnte man nicht mehr für das Tor verwenden, denn auch die würden durch ihre Flächenwirkungen verbotenerweise Türme oder Spieler im Innern angreifen.

Und dann gibt es auch noch das Ungleichgewicht das entstehen würde. Zum Beispiel ein Angreifer steht außen am Tor, ein Verteidiger innen am Tor. Der Innen darf ein Gewitter gegen das Tor setzen um die Angreifer abzuwehren. Der von Außen darf das nicht. Auch sind die Tore letztlich fast unangreifbar, wenn man die Flammen und Elektrotürme in der Burg nicht mehr angreifen darf. Auch der Tor-Zwerg, der die Tore quasi Dauer-Immun hält, wäre gar nicht mehr bekämpfbar. Die Burgen wären damit selbst bei größter Überlegenheit nicht mehr einnehmbar und der BK deutlich langweiliger, da er nur noch den Kampf um die 6 Kristalltürme umfassen würde.

Das was SaitoHajime zu den Tontauben-Angreifern schreibt ist da halt einfach richtig:
Spielern verbieten durch Wände zu schießen aber nicht von vornherein geklärt haben was zb mit den angreifenden Türmen ist die hinschießen wo auch immer ein Gegner in Range ist, Wand oder nicht - Gegenwehr erlaubt j/n ? Einerseits soll die Burg sicher sein wenn sie noch nicht durchbrochen wurde, andererseits ist es schon etwas gewagt dann vom Gegner außen zu verlangen das er die wehrlose Tontaube für ne Hunderschaft Türme im Hof spielen soll ... etc



Und selbst wenn man den Innenbereich als "geschützt" definiert, bleibt da ein Problem mit der Definition: Wo ist eigentlich innerhalb der Burg?

Ist eine Rampe innerhalb der Mauern "drinnen"? Ist man noch "drinnen" wenn man am oberen Ende der Rampe steht? Ist man noch "drinnen" wenn man oben auf der Mauer steht? Was ist wenn man in einem der hohen Balkone über einem Tor steht? Was ist mit einer der tiefen Terrassen oder der Wege seitlich neben den Tore oder an den vier Ecken der Burg. Was ist wenn man auf dieser Terrasse im Durchgang der Mauer steht? Und was ist wenn man auf dieser Terrasse ein Stück weiter im Innern steht? Geht einfach mal in eure Burg, schaut es euch selbst an und versucht an jeder der Übergänge eine eindeutige Linie zu definieren.
a) große Rampe am Tor, Mauer und Balkone im Torgebäude
b) kleine Rampe am Tor, Weg direkt am Tor vorbei, Terrasse
c) kleine Rampe am Tor, Tunneldurchgang, Terrasse
d) kleine Rampe am Eckturm, Eckinnenraum, Terrasse
Und überlegt dann bitte, was das für einen Angreifer, der ja auch gerne mal einen Spieler von einer Terrasse mit einem Gewitter wegputzen will, bedeutet, wenn dort dann direkt hinter der von euch gezogenen Linie die Verteidigungstürme stehen.

Das ganze ist einfach viel zu ungenau, egal wie man es definiert. Und dem Tornado, der ganz normal auf ein Tor gesetzt wird, ist das alles sowieso vollkommen egal.


Die bislang formulierte Regel, dass nur die bereits gebauten Gebäude Tabu sind, war schon recht brauchbar. Eine Ausnahme war eben der Kollateralschaden von einem Tornado, der auf das Tor gesetzt wurde und eben noch ein Gebäude streifte. Nur der gezielte Angriff auf Gebäude war eben verboten. Im Prinzip könnte man auch mit einer neuen Regel leben, dass der Tornado durch die Mauer auf Gebäude erlaubt ist (solange keines der Gebäude mit nur einem Tornado zerstört werden kann). Aber so richtig schön ist das nicht.


Auch bleibt die Frage: Was ist eigentlich mit den Katapulten?

Reale Katapulte wurden gebaut um über die Mauern zu schießen. Selbst im offiziellen Teaser-Video von Runes of Magic zum Belagerungskrieg wurde ein Katapult gezeigt, das über die Mauern geschossen hat. Tatsächlich ist das ganze ziemlich kniffelig mit dem Katapult drüber zu schießen und noch sinnvoll was zu treffen, aber es geht schon, insbesondere wenn man auch die Gestaltung der Torbereiche ausnutzt. Ich habe zwar nie wirklich erlebt dass das ganze in einem Belagerungskrieg eine Relevanz hatte, aber vom Grundsätzlichen her ist das ist dann auf einmal auch so ein Problem.

Denn wenn man den Tornado durch die Mauer erlaubt um Gebäude zerstören, dann müsste man ja eigentlich auch das Katapult erlauben, dass über die Mauern oder durch Tor- und Maueröffnungen schießt und damit ein Gebäude zerlegt, oder mit welcher Begründung will man das dann wieder verbieten?


Ansonsten, wenn jetzt ein Patch kommt, der weder Spieler noch Türme über die Mauern hinweg angreifen lässt, dann steht zu erwarten, dass ungefähr die Hälfte der Spielerfertigkeiten vergessen werden. Es gibt so viele Fertigkeiten, die die Sichtlinien ignorieren, aber wenig bekannt sind. Aber ich denke, ohne dass man hier die Spieler aktiv zur Mithilfe auffordert, wird das Runewaker nur eh wieder größenteils vermasseln.

43

Tuesday, May 1st 2018, 11:30pm


Spielern verbieten durch Wände zu schießen aber nicht von vornherein geklärt haben was zb mit den angreifenden Türmen ist die hinschießen wo auch immer ein Gegner in Range ist, Wand oder nicht - Gegenwehr erlaubt j/n ? Einerseits soll die Burg sicher sein wenn sie noch nicht durchbrochen wurde, andererseits ist es schon etwas gewagt dann vom Gegner außen zu verlangen das er die wehrlose Tontaube für ne Hunderschaft Türme im Hof spielen soll ... etc
Und am besten dürfen auch die von drinnen rausschießen, aber die von außen nicht rein, oder?

Das ist sinnvoll und konstruktiv;-) vollkommen trivial zu entscheiden: Und drüber steht die Regel, daß alles, was mich (oder eine/n andere/n bzw. etwas meiner Gilde) angreift bzw. aktiv im Kampf den Gegnern hilft (z.B. Heiler, Tor-Deff-Twinks - Liste nicht vollständig), darf ich (bzw. meine Gilde) auch zurück angreifen - egal, wo es steht und wie es geschützt ist und was es ist.
Sonst bekommt man ein Tor außen außen nie kaputt, wenn der Gegner passende (Low-)Chars dahinter stellt.
Das wird kein sonderlich interessanter BK werden, wenn eine Gilde die 3 Tore hält und die andere Rekorde im "wieviel Feuer-Türme kann man um die gegnerische Gildenburg oder bei einem Tor herum aufstellen" aufstellt.

Türme am Dach sind mWn auch nur mit dem Chiron halbwegs sinnvoll bekämpfbar.
Klar, man kann selber Türme irgendwo drunter aufstellen, aber wenn am Dach 20+ Feuer- und ein paar Elektrotürme (alle aufgewertet natürlich) stehen, werden die den 1. gegnerischen Turm dermaßen schnell wegbomben, daß Sisyphus Konkurrenz seriöse bekommen würde - falls man überhaupt einen Turm aufstellen kann.
Burning Eyes, Rath, Bew100/Kr100/Ku100/Dr100/Sch100/M74 - Kettenträger FTW^^
If you get the number one, the only way is down! --- Adam Ant
Cojones kann man nicht kaufen! --- unknown
Losers always whine about their best. Winners go home and fsck the prom queen. --- John Patrick Mason
For I was talking aloud to myself. A habit of the old: they choose the wisest person present to speak to; the long explanations needed by the young are wearying. --- Gandalf, the White

kako88

Master

Posts: 2,157

Location: siebter Höllenkreis

Occupation: Bääämbädämmm

  • Send private message

44

Wednesday, May 2nd 2018, 10:31am

Wenn man sich mit manchen Dingen genauso intensiv befassen würde wie mir der Suche nach Lücken in Regeln bin ich mir sicher, dass man schon vor 15 Jahren Lösungen für Globale Erwärmung oder jede Art von Krebs gefunden hätte -.-
Die Lösung gegen die globale Erwärmung gibts doch schon - nur gefällt sie uns nicht :huh:
Und die Sache mit dem Krebs... naja...

Aber mal Spaß beiseite

[ 3.) Alles ist erlaubt, Chaos, Bringt die Fly-Hacks und Super-Pets zurück weil wegen intressiert ja eh keinen -.- ]
Die allgemeinen Spielregeln gelten ja schon - also keine Superpets, kein Fly-hack, kein ....
Aber alle anderen "Regeln" zum BK sind doch gelinde gesagt fürn Ar... Popo
- erstens ist der Geltungszeitraum offensichtlich ja eher unklar
- zweitens scheint es unterschiedliche Regeln für unterschiedliche Coms zu geben
- drittens kann nicht jede Gilde 4 oder mehr Twinks in der Burg aufstellen um dauerhaft jeden möglichen Verstoß zu filmen
- viertens kommen keine GMs in den BK um sich die Sache mal anzusehen (zumindest hab ich schon 2 Jahre minimum keinen mehr gesehn ~ hier kann gern wer gegenteiliges bestätigen
- fünftens passiert mitunter auch mit erfolgter Meldung nichts (siehe Punkt 2)
- sechstens lässt sich doch für alles immer und immer wieder irgendeine Ausrede/Schlupfloch/... finden

Dabei gäbe (und die Sachen wurden hier schon mehrfach vorgeschlagen) es doch recht einfach umzusetzende technische Möglichkeiten:
- jedes Burggebäude (nach Standort) erhält einen Immunbuff, der sich mit zerstören des entsprechenden Tores für den Rest des BK entfernt
- Türme lassen sich nur einnehmen, wenn alle (auch Gilden-Ehren- ) Wachen daran (zum Zeitpunkt des Starts des Einehmens) tot sind

( - Flammen-/Elektro türme lassen sich an bestimmten Stellen nicht aufstellen - zB auf dem Dach (ähnlich der Ehrenwache, die geht auch nur an bestimmten Orten ) )
( - Tore lassen sich garnicht buffen )
...

Man könnte viele Sachen machen um diversen Dingen entgegenzuwirken - sei es nun Rammbocktappen, Tornados durch Wände, endlosen Tortwinks,...
Das würde den BK interessanter, attraktiver und mit neuen taktischen Möglichkeiten gestalten. Nur sind die Vorschläge schon alt. Offensichtlich besteht von Seiten GF und RW aber kaum Interesse, sonst würde das Produktteam auch nicht solange brauchen um auf die oben erwähnten Anfragen zu antworten. Sonst wären Vorschläge, die teils schon Jahre alt sind, schon lange bearbeitet/eingebracht/umgesetzt. Sonst wäre das vor 2 Jahren angekündigte Ende des Beta-Status schon lang erreicht....

PS: noch ein paar tolle Links
Sammelthread: Vorschläge zum Belagerungskrieg
Sammelthread: Feedback Auslosungen im Belagerungskrieg
Der schon 2 Jahre alte Brief/Ankündigungen die nach 2 Jahren weiterhin nicht umgesetzt wurden

Du bist mit einer Entscheidung von mir unzufrieden? - Bitte kontaktiere das große fliegende Spaghettimonster.

This post has been edited 1 times, last edit by "kako88" (May 2nd 2018, 10:43am)


45

Sunday, May 6th 2018, 10:56pm

Also, da diese neue BK-Regeldefinition ja nun da ist, haben wir heute das mit dem Tornado heute halt mal ausprobiert. Das Ganze auch bewusst gegen einen Gegner, gegen den wir so oder so hoffnungslos unterlegen waren, und wo zu erwarten war, dass es keinen wirklichen Unterschied macht.

Tornado gesetzt. Ungefähr 10 Minuten gewartet. Nochmal Tornado gesetzt. Stall down.

Der Gegner fiel aus allen Wolken und war wirklich nicht begeistert. Verständlich. Er wusste natürlich auch nichts von der neuen Handhabung. Hat am Ausgang des BKs aber auch nichts geändert.

Diese neue Regelauslegung oder dieses neue Tolerieren oder wie man das auch nennen mag ist schlicht Mist. Wenn man so die Gebäude in der Gegner-Burg plätten darf, dann ist das einfach doof. Das Ganze macht den BK wirklich ein Stück weit kaputt. Ja, man könnte jetzt argumentieren, dass wenn ein Gegner über diese Möglichkeit Bescheid weiß, er halt im Minimum alle 5 Minuten alle Gebäude in der Burg überprüfen muss, und diese eben wieder hochheilen muss. Doch dass dann Heiler die ganze Zeit mit dem Gebäudeheilen beschäftigt sind, (außer man nimmt halt einen Priester/Hexenmeister) macht das nicht besser. Da kann man auch eine Hausmeistersimulation spielen. Ein knapper BK sollte nicht durch sowas entschieden werden. Es bleibt bei der alten Feststellung: Die Gebäude sind von entscheidender Bedeutung für den BK. Dass man diese zerstört, ohne dass der Gegner eine vernünftige Möglichkeit hat, sich dagegen zu wehren, ist nicht im Sinne des Belagerungskrieges.

Ich verstehe auch in diesem Zusammenhang auch überhaupt nicht, wieso diese Handhabung - laut Darcoon - jetzt auf einmal "notwendig" sein soll. Was hat sich denn geändert, dass diese "Notwendigkeit" entstanden ist?



Fazit für uns: Einmal und nie wieder.


Nach unserem heutigen Experiment werden wir als Gilde diese neue Regelauslegung jedenfalls ignorieren. Kein Tornado durch die Wand. Keine Gebäude zerstören, ohne dass ein Tor down ging. Wir hoffen, dass das möglichst viele andere Gilden das genauso handhaben.

Und wir fordern hiermit den Community-Manager, sowie das Produktteam auf, möglichst schnell zur alten Regelung zurückzukehren - auch übergangsweise. Langfristig ist jedoch eine technische Lösung anzustreben.

martybakerman3

Professional

Posts: 633

Location: bei Hannover

  • Send private message

46

Sunday, May 6th 2018, 11:42pm

Da Gf kein Interesse mehr an dem Spiel hat wird RW auch nix mehr an Bugfixes machen oder ähnliches.
Es wären 2-3 Zeilen notwendig um zu bestimmen wenn erstmalig ein Tor down ist, sind die Gebäude nicht mehr Immun.
Ansonsten würde ein Tornado mit immun auf die gebäude gehen.

kako88

Master

Posts: 2,157

Location: siebter Höllenkreis

Occupation: Bääämbädämmm

  • Send private message

47

Tuesday, May 8th 2018, 9:27pm

Derzeit müssen wir die Dinge so handhaben. Schön ist das nicht, aber notwendig, da wir seitens des Produktteams bis auf Weiteres keine genaueren Vorgaben erhalten.

Na gibts schon Antworten vom produktteam?
Sind immerhin schon (nur seit dem Post - der Fragen sind bestimmt schon länger dort) fast 2 Wochen um...

Du bist mit einer Entscheidung von mir unzufrieden? - Bitte kontaktiere das große fliegende Spaghettimonster.


48

Wednesday, May 9th 2018, 8:31am

Derzeit müssen wir die Dinge so handhaben. Schön ist das nicht, aber notwendig, da wir seitens des Produktteams bis auf Weiteres keine genaueren Vorgaben erhalten.

Na gibts schon Antworten vom produktteam?
Sind immerhin schon (nur seit dem Post - der Fragen sind bestimmt schon länger dort) fast 2 Wochen um...


Also ich sag’s mal so, wie es die Vergangenheit gezeigt hat, dauerd dieses noch ca1 Jahr, bis wir hören werden (wenn wer nachfragt) das man noch nichts verlauten kann und sobald was verlautet werden kann erfahren wir es.
Ritter/Krieger schon immer gewesen und werde ich immer bleiben!
Zur Zeit wieder auf Muinin unterwegs^^

49

Wednesday, May 9th 2018, 10:59am

In nächster Zeit kann ich euch da leider keine Hoffnungen machen. Dazu müsste erst einmal was von Runewaker kommen.

kako88

Master

Posts: 2,157

Location: siebter Höllenkreis

Occupation: Bääämbädämmm

  • Send private message

50

Wednesday, May 9th 2018, 12:16pm

Ah sehr gut
jetzt hat RW den schwarzen Kater im "wer ist heute mal Schuld-Quartett" gezogen.
Das Produktteam ist also ausm Schneider und muss nichts mehr entscheiden - supi.

Mal sehen, wann die Karte an die Com geht weil hier Skills genutzt werden, die so ja garnicht angedacht waren oder man plötzlich festellt, dass die Spieler ihr Equip mit 6 Stats versehen und die Waffe graden anstatt andersrum... :S

Du bist mit einer Entscheidung von mir unzufrieden? - Bitte kontaktiere das große fliegende Spaghettimonster.


51

Wednesday, May 9th 2018, 12:53pm

In nächster Zeit kann ich euch da leider keine Hoffnungen machen. Dazu müsste erst einmal was von Runewaker kommen.


Wieso ist jetzt auf einmal RW dran?

Und nicht mehr euer so aktiver Produkt.... ?

Kann es sein das ihr euch jetzt aus der Verantwortung ziehen wollt da wenn ihr jetzt konkret sagt was erlaub ist und was nicht ihr kontrollieren müsst und ihr dafür kein Personal abstellen wollt, da RoM keine Kosten zusätzlich mehr generieren darf?
Ritter/Krieger schon immer gewesen und werde ich immer bleiben!
Zur Zeit wieder auf Muinin unterwegs^^

52

Wednesday, May 9th 2018, 1:56pm

GF = Publisher, RW = Entwickler. Publisher kann keine Änderungen am Spiel vornehmen, sondern diese beim Entwickler anfragen. Was davon letzten Endes seinen Weg ins Spiel findet, liegt in den mächtigen Händen der Code-Spezialisten.

Me34

Professional

Posts: 669

Location: Oberösterreich

  • Send private message

53

Wednesday, May 9th 2018, 2:05pm

was Darkoon meint ist:
es wird weitherhin keine Überwachung im BK geben und daher möchte man eine saubere Lösung durch die Entwickler (RW) etablieren ;). Da wir allerdings das Prozedere kennen bei den Features wird Status Jetzt einfach bleiben bis es dunkel wird.
Kritparade - Rath

Druide/Bewahrer
Druide/Schurke
Druide/Kundschafter

54

Wednesday, May 9th 2018, 6:22pm

was Darkoon meint ist:
es wird weitherhin keine Überwachung im BK geben und daher möchte man eine saubere Lösung durch die Entwickler (RW) etablieren ;). Da wir allerdings das Prozedere kennen bei den Features wird Status Jetzt einfach bleiben bis es dunkel wird.

Hat hier irgendwer dran geglaubt das die beim bk mal nachsehen? Oder woanders in Game?

Da GF wohl ein sehr miserabel ausgehandelten Vertrag mit RW hat wird hier nichts mehr passieren.

Sanktionen im Gane gibt es gefühlt nicht ( kenne zu viele die sich nicht an die Regeln halten und noch nie erwischt wurden)

Wäre GF mit Sanktionen im Game so wie hier im Forum würde RoM um ein Vielfaches mehr Spaß machen
Ritter/Krieger schon immer gewesen und werde ich immer bleiben!
Zur Zeit wieder auf Muinin unterwegs^^

55

Tuesday, May 15th 2018, 9:36pm

Mit Tornardo´s Gebäude in der verschlossenen Burg zerstören. 14.05.2018

Anfrage :

"...dass er mit Tornardo´s Gebäude in der verschlossenen Burg zerstört.
Im Video ist erkennbar, wie ein Tornardo durch die Mauer aufs Arsenal geschickt wird und entsprechend Schaden anrichtet. Kurz vor GBK-Ende erfolgte ein 2. Angriff..."



Antwort vom Support ( 14.05.2018 ) :

"...Wir haben Deine Meldung geprüft und können Dir mitteilen, dass das Schicken des Tornados durch die Burgmauern keinen Verstoß gegen die aktuellen Spielregeln darstellt. Sollte sich hier etwas ändern, werden wir das in unserem Forum bekannt geben. ..."

56

Tuesday, May 15th 2018, 10:23pm

Sollte sich hier etwas ändern, werden wir das in unserem Forum bekannt geben.

Die haben ein eigenes Forum mit Informationen, die aktuell gehalten werden? Find ich toll, wie kommt man denn da hin? In diesem Forum hier gibt's ja leider nur mehrere Jahre alte, angeblich verbindliche Aussagen, die schon längst über den Haufen geworfen wurden.

57

Wednesday, May 16th 2018, 6:58am

Das war wohl Mitarbeiter 1 vom 2 Mann Team, da der zweite die andere Regel wohl kennt.

Naja das nichtmal der Support weiß was erlaubt ist und was nicht zeigt wohl das GF in der Komunikation intern genauso Defizite hat wie extern.

Wieder ein Beweis das die linke Hand nicht weiß was die Rechte macht.
Ritter/Krieger schon immer gewesen und werde ich immer bleiben!
Zur Zeit wieder auf Muinin unterwegs^^

kako88

Master

Posts: 2,157

Location: siebter Höllenkreis

Occupation: Bääämbädämmm

  • Send private message

58

Wednesday, May 16th 2018, 12:45pm

Naja das nichtmal der Support weiß was erlaubt ist und was nicht zeigt wohl das GF in der Komunikation intern genauso Defizite hat wie extern.

Wieder ein Beweis das die linke Hand nicht weiß was die Rechte macht.
Warum sollte der Support das nicht wissen? Sie schreiben doch, dass es erlaubt ist. Also haben sie ein klare Regel für sich und auch für uns - und die wurde hier (zugegebenermaßen zufällig und auf Nachfrage) auch klar kommuniziert.
"Tornados durch Wände ist ok (und damit verbunden Gebäude zerstören)"
Vergleiche auch hierzu nochmal die Posts #2 und Fortfolgende in diesem Thread.
Die haben ein eigenes Forum mit Informationen, die aktuell gehalten werden? Find ich toll, wie kommt man denn da hin? In diesem Forum hier gibt's ja leider nur mehrere Jahre alte, angeblich verbindliche Aussagen, die schon längst über den Haufen geworfen wurden.

Die haben dasselbe Forum wie wir, denn der Support ist nichts anderes als die auch jetzt (teilweise) hier schon schreibenden Teamler des Game-Teams.

Du bist mit einer Entscheidung von mir unzufrieden? - Bitte kontaktiere das große fliegende Spaghettimonster.


59

Wednesday, May 16th 2018, 2:26pm

Die haben dasselbe Forum wie wir,

Sicherlich hast Du recht - aber die Formulierung "Sollte sich hier etwas ändern, werden wir das in unserem Forum bekannt geben" ist sprachlich schlampig...! Wenn der Support von ".. in unserem Forum" spricht oder schreibt, so kann das als "das Forum des Supports" verstanden werden......
Davon abgesehen bringt es offenbar nichts, hier noch weiter zu diskutieren, seit Darcoon den Ball RW zugespielt hat!

60

Sunday, May 20th 2018, 7:12pm

Davon abgesehen bringt es offenbar nichts, hier noch weiter zu diskutieren, seit Darcoon den Ball RW zugespielt hat!


Falsch! Der Ball ist nach wie vor bei Gameforge und bei niemand anderem!

Runewaker hat am Spiel nichts geändert. Es war einzig und allein Gameforge, die etwas geändert haben und die bislang halbwegs funktioniere Regelung weggeworfen haben. Die Frage ist ja, warum sie das getan haben!


SaitoHajime zufolge ist der Mist ja angeblich auf Ebene der Community Managements aller Communities gewachsen. Aber ich frage mich wirklich wie diese Entscheidung zustande kam. Darcoon schreibt ja, dass es vom Produkt-Team keine Vorgaben geben würde. Aber gleichzeitig schreibt er, sie müssten das so machen. Und das erschließt sich mir nicht. Wieso muss man etwas bestimmtes machen, wenn es keine Vorgaben gibt?

Meiner Erfahrung nach hat absolut keine Community wirklich ein Interesse dran, dass diese gezielten Tornadoangriffe durch die Mauern auf Gebäude in der Burg erlaubt sind. Wenn sich da irgendein Community Manager oder sonstiger Vertreter bei diesen Gesprächen für etwas anderes als ein Verbot der Tornadoangriffe durch die Mauern hindurch ausgesprochen hat, oder sich auch nur bei der Frage enthalten hat, dann hat er dort sicherlich nicht die Interessen seiner Community vertreten. Das muss man mal klar so festhalten.

Die nicht-deutsche Gilde, gegen die wir den Tornado eingesetzt hatten, war jedenfalls von der Regeländerung absolut gar nicht begeistert. Ich frage mich wie deren Community Manager in der Diskussion die Sache gesehen und vertreten hat.

Aber ich fürchte ja ohnehin, dass bei diesem ganzen "Diskussions-Fass" wohl in dieser Sache nicht die Interessen der Community im Vordergrund standen, sondern eher die Interessen der Regelhüter und des Supports. Also frei nach dem Motto: "Die Abschaffung einer schwierig zu überprüfenden Regel bedeutet weniger Arbeit.[/i]". Tatsache ist aber, dass die Regelung aus Sicht der Community funktioniert hat. Screenshots und Videos liefern oft genug eindeutige Belege. Und dort wo sie es nicht tun, kann man einen Teamler beauftragen, dass er versucht im nächsten BK der beschuldigten Gilde unauffällig über die Schulter zu schauen. Aus Sicht der Community hat das eigentlich ganz gut funktioniert. Die fraglichen Gilden haben das vielleicht einige male machen können, bis sie an eine Gilde geraten sind, die eindeutige Belege liefern konnte. Und danach war dann Ruhe.


Die Diskussion zwischen den Community-Managements ist das eine. Das andere ist aber das höchst-anonyme Produkt-Team, das da noch drüber steht. Auch das könnte unser Problem lösen, in dem es wenigstens mittelfristig eine Regelung vorgibt, bis von Runewalker was anderes kommt, oder sich die Community-Managements einig sind, dass sie was anderes wollen. Auf dieses Produkt-Team wird ja immer verwiesen, wenn es um Dinge gibt, die auch in 2 Jahren noch nicht gelöst sind. Aber aus Sicht der Spieler könnte man das Produkt-Team auch durch eine Kleiner-Tod-Plüschfigur ersetzen, denn die Wirkung wäre jedenfalls die Gleiche.


Fazit: Es gibt zwei unabhängige Ebenen von Gameforge, nämlich einmal die Community-Managements, und einmal das Produkt-Team. Und beide könnten die Sache kurzfristig oder mittelfristig übergangsweise im Interesse der Community regeln. Das Darcoon statt dessen jedoch mit dem Finger auf Runewalker zeigt, und behauptet, man könne nichts tun bis Runewaker sich bewegt, das finde ich jedoch ziemlich daneben.

Aber vielleicht haben auch nur ein paar Leute mit wenig Sachverstand eine schlechte Entscheidung getroffen, und wollen nun krampfhaft daran festhalten, weil sie nicht eingestehen wollen, dass die Entscheidung schlecht war ... sowas gibt ja immer wieder.

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads